Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Collaborate Ultra-Version – Mai 2015

An dieser Stelle finden Sie alle Informationen rund um die erste Version des Ultra-Erlebnisses von Blackboard Collaborate.

Funktionen

Links in der Tabelle, die mit "für Moderatoren" gekennzeichnet sind, führen Sie zur Moderatorhilfe.

Neue Funktionen und Updates
Funktion Beschreibung
Zugänglichkeit Blackboard möchte mit Collaborate weiterhin Marktführer in Hinblick auf die Barrierefreiheit bleiben. Momentan erfüllt Collaborate mit dem Ultra-Erlebnis einen Großteil der Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG 2.0). Dazu gehören:
  • Vollständige Bildschirmleserunterstützung für alle wichtigen Arbeitsabläufe.
  • Globale Tastenkombinationen für allgemeine Aktionen
    Zu zusätzlichen Tastenkombinationen gehören Folgende:
    • Um das Mikrofon ein- und auszuschalten, drücken Sie auf Alt + M.
    • Um die Kamera ein- und auszuschalten, drücken Sie auf Alt + C.
    • Um die Hand zu heben und zu senken, drücken Sie auf Alt + H.
    • Um die nächste Folie aufzurufen, drücken Sie auf Alt + Bild-auf. Auf Mac-Systemen drücken Sie auf Alt + Fn + Pfeil nach oben.
    • Um zur vorherigen Folie zurückzukehren, drücken Sie auf Alt + Bild-ab. Auf Mac-Systemen drücken Sie auf Alt + Fn + Pfeil nach unten.
  • Bildschirmleserunterstützung für Whiteboard-Aktivitäten und hochgeladene Dateien ohne komplexe Konvertierungen.
Anwendungsfreigabe Anwendungsfreigabe in HD. Moderatoren können bestimmte Anwendungen oder ihren gesamten Bildschirm freigeben. Für die Anwendungsfreigabe ist eine ChromeTM-Erweiterung erforderlich. Mit dieser Erweiterung müssen Ihre Benutzer keine zusätzliche Software herunterladen und installieren oder ihre Sitzung neu starten.

Weitere Informationen über die Inhaltsfreigabe durch Moderatoren

Hochwertige Audio- und Videoübertragung Audio und Video in HD. Blackboard Collaborate mit dem Ultra-Erlebnis basiert auf dem Technologie-Stack WebRTC (Web-Echtzeitkommunikation). Benutzer von Chrome können gleichzeitig bis zu fünf HD-Videos abspielen. Die Medienqualität wird dynamisch an die verfügbare Bandbreite und Netzwerkbeschränkungen angepasst.

Moderatoren können die Nutzung von Audio und Video während ihrer Sitzungen für Teilnehmer deaktivieren.

Bandbreite Im Ultra-Erlebnis kommt WebRTC zum Einsatz. Die Benutzererfahrung wird dynamisch an die verfügbare Bandbreite und Netzwerkbeschränkungen angepasst.

Die Mindestvoraussetzung für die Teilnahme ist eine Download-Geschwindigkeit von 128 Kbit/s.

Chat Teilnehmer können gemeinsam über den Chat kommunizieren. Benutzer können ihre Ideen, Gefühle usw. mithilfe von twemoji (Standard für Emojis von Twitter) zum Ausdruck bringen. Moderatoren können den Chat während ihrer Sitzungen deaktivieren.
Dateifreigabe Dateifreigabe in HD. Benutzer können Bilder, PDF-Dateien und PowerPoint®-Präsentationen freigeben. Hochgeladene Dateien werden über den Drittanbieter Box konvertiert.

Box wandelt Dateien in SVG-Grafiken um. Die ursprüngliche und konvertierte Datei werden in Box gelöscht, sobald die SVG-Datei an Collaborate übermittelt wurde.

Weitere Informationen über die Inhaltsfreigabe für Moderatoren

Erläuterung der ersten Verbindung Nach der ersten Anmeldung im Ultra-Erlebnis wird Benutzern Schritt für Schritt erklärt, wie sie Audio und Video auf ihren Geräten konfigurieren, wie sie ihr Profil bearbeiten und wie sie die Audio- und Videoübertragung aktivieren können. Benutzer können wieder zum klassischen Erlebnis wechseln, ohne bereits geplante Sitzungen zu verlieren.
Navigation Im Ultra-Erlebnis profitieren Benutzer von einer vereinfachten Bedienung.

Weitere Informationen über die Navigation für Moderatoren

Funktioniert ohne Download und Installation Das Ultra-Erlebnis ist vollkommen browserbasiert. Daher müssen zur Verwendung der Software keine Dateien heruntergeladen oder auf dem Rechner installiert werden.
Präsentator Dank der neuen Moderatorenrolle können Teilnehmer Präsentationen halten, ohne dass ihnen dafür vollständige Moderatorrechte zugewiesen werden müssen.
Profile Benutzer erhalten nun einfache Profile, für die sie einen persönlichen Avatar auswählen können. Diese Avatare werden in der Teilnehmerliste, dem Chatverlauf und bei Videokonferenzen angezeigt, wenn kein Video verwendet wird. Moderatoren können diese Funktion für ihre Sitzungen deaktivieren.
Anmerkungen und Texteingabe in Echtzeit Benutzer können freigegebene Dateien und das Whiteboard in Echtzeit bearbeiten und Text eingeben. Moderatoren können diese Funktion für ihre Sitzungen deaktivieren.
SaaS-Bereitstellung Collaborate wird als Software-as-a-Service (SaaS) bereitgestellt. SaaS-Lösungen werden zentral gehostet, über das Internet verteilt und nahezu ohne Zeitverzögerung bereitgestellt.
WebRTC Benutzer von Chrome profitieren beim Ultra-Erlebnis von WebRTC. Die Benutzererfahrung wird dynamisch an die verfügbare Bandbreite und die Netzwerkbeschränkungen angepasst.

Besuchen Sie die WebRTC-Website (nur in Englisch verfügbar)

Das neue Collaborate unterstützt Flash für Benutzer von Firefox, Internet Explorer und Safari.

Audio-Signalpriorität mit WebRTC WebRTC unterstützt bis zu fünf aktive Sprecher. Die Technologie ermittelt anhand eines Spracherkennungsalgorithmus, wer in der Konferenzansicht angezeigt wird. Neue Sprecher, die nicht in der Konferenzansicht angezeigt werden, sind möglicherweise erst nach wenigen Sekunden zu hören.
Whiteboard Benutzer verfügen über ein einfaches Whiteboard, auf dem sie in Echtzeit Anmerkungen und Text eingeben können.

Weitere Informationen zum Ultra-Erlebnis

Netzwerke

Informationen zur Ausführung von Collaborate mit dem Ultra-Erlebnis in Ihrem Netzwerk finden Sie im Netzwerkinformationsartikel zu Collaborate mit dem Ultra-Erlebnis auf Behind the Blackboard.

Leistung und Skalierbarkeit

Collaborate wird ausschließlich als SaaS-Lösung angeboten. Damit die nötige Anpassungsfähigkeit und bedarfsgerechte Skalierung für Softwarekomponenten wie Speicher und Multipoint Control Units (MCUs) gewährleistet ist, kommen Cloud-Technologien zum Einsatz.

Die maximale Teilnehmeranzahl ist in der ersten Version des Ultra-Erlebnisses auf 50 Teilnehmer beschränkt.


Funktionen

Benutzer können im Ultra-Erlebnis die folgenden Rollen einnehmen: Moderator, Präsentator oder Teilnehmer.

  • Moderator: Benutzer mit dieser Rolle haben eine uneingeschränkte Kontrolle über jegliche Inhalte, die freigegeben werden. Sie können jeden Teilnehmer zu einem Präsentator oder Moderator machen. Moderatoren sehen Benachrichtigungen über gehobene Hände und können Hände senken. Sie können Teilnehmer von einer Veranstaltung entfernen, können aber andere Moderatoren nicht entfernen. Moderatoren können die Sitzungseinstellungen festlegen. Dazu gehört z. B., wozu Teilnehmer berechtigt sind und wozu nicht.
  • Präsentator: Hierbei handelt es sich um eine neue Rolle, mit der Teilnehmer eine Präsentation halten können, ohne vollständige Moderatorrechte zu erhalten. Präsentatoren können Inhalte hochladen, freigeben und bearbeiten. Sie können außerdem die Freigabe freigegebener Inhalte beenden.
  • Teilnehmer: Benutzer mit dieser Rolle können Benachrichtigungen aktivieren und deaktivieren, z. B. wenn Teilnehmer der Sitzung beitreten, sie verlassen oder etwas im Chat posten. Der Moderator der Veranstaltung bestimmt die Berechtigungen für Teilnehmer.

Integration

Momentan umfasst Collaborate die Zeitplanungsoption im Session Administration Server (SAS) für Ultra-Erlebnis-Sitzungen. Dabei wird die Planung für das klassische Erlebnis weiter unterstützt.