Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Was sich geändert hat

Im Ultra-Erlebnis wurden einige Funktionen von Blackboard Collaborate neu gestaltet.

In der folgenden Tabelle ist aufgeführt, was sich beim Wechsel zum Ultra-Erlebnis geändert hat und was gleich geblieben ist.

Weitere Infos zum Ultra-Erlebnis

Collaborate-Änderungen
Funktion Beschreibung
Endbenutzer-Tools
Anwendungsfreigabe Das hat sich geändert: Die Anwendungsfreigabe ist wesentlich schneller und benutzerfreundlicher geworden. Bei der Anwendungsfreigabe kommt der neue WebRTC-Standard mit HD-Auflösung und hervorragender Bildqualität zum Einsatz. Weitere Informationen über die Ansicht des Moderators finden Sie unter Freigabe von Inhalten für Moderatoren.

Beschränkung: Für die Anwendungsfreigabe ist eine Google ChromeTM-Erweiterung erforderlich.

Audio und Video Das hat sich geändert: Beim Ultra-Erlebnis kommt der neue WebRTC-Standard mit HD-Auflösung und hervorragender Bild- und Klangqualität zum Einsatz (für Google Chrome-Benutzer). Bei Browsern ohne WebRTC-Unterstützung erfolgt die Audio-, Video- und Anwendungsfreigabe per Flash-Plugin.
Separate Räume Noch nicht verfügbar
Chat Das hat sich nicht geändert: Benutzer können während einer Sitzung weiterhin chatten. Moderatoren können jedoch während ihrer Sitzung den Chat deaktivieren.

Beschränkung: Private Chats sind nur für Moderatoren verfügbar.

Dateifreigabe Das hat sich geändert: Die Dateifreigabe ist wie die Anwendungsfreigabe schneller und benutzerfreundlicher geworden. Hochgeladene Dateien stehen während der Sitzung, für die der Upload erfolgte, zur Verfügung.

Beschränkung: Derzeit können Benutzer PPT-, PPTX-, PDF- und die meisten Bilddateien hochladen.

Erläuterung der ersten Verbindung Neu: Benutzern wird eine Auswahlmöglichkeit für den Wechsel zum Ultra-Erlebnis angezeigt.
Live-Untertitelung Neu: Während der Sitzungen ist jetzt eine Live-Untertitelung möglich. Moderatoren müssen Untertitel für Teilnehmer erstellen. Schriftdolmetscher geben das während einer Sitzung Gesagte ein. Andere Teilnehmer können die Eingaben in Echtzeit nachverfolgen. Sie können mehrere Schriftdolmetscher für unterschiedliche Sprachen einstellen.
Plan Noch nicht verfügbar
Aufzeichnung Das hat sich geändert: Moderatoren können ihre Sitzungen aufzeichnen und freigeben. Die Aufzeichnungen werden als MP4-Dateien gespeichert. Benutzer können Aufzeichnungen streamen oder herunterladen, um sie anzuzeigen.
Navigation Das hat sich geändert: Die Navigation in Collaborate ist mit dem Ultra-Benutzererlebnis ist einfach und intuitiv. Benutzern verfügen immer über alles, was sie zum jeweiligen Zeitpunkt benötigen. Die Oberfläche wird dynamisch an alle Aktivitäten in der Sitzung angepasst und richtet den Fokus auf den jeweiligen Sprecher oder die freigegebenen Inhalte.
Umfragen Noch nicht verfügbar
Profile Das hat sich geändert: Benutzer können auf einfache Profile mit ihren Namen zugreifen und haben die Möglichkeit, Profilbilder einzufügen.
Timer Noch nicht verfügbar
Whiteboard Das hat sich geändert: Benutzer haben Zugang zu einem grundlegenden Whiteboard mit grundlegenden Anmerkungen und Texteingabe-Tools für Bearbeitungen.
Funktionen
Moderator Das hat sich nicht geändert: Moderatoren verfügen in ihren Sitzungen weiterhin über die gleichen Berechtigungen.
Präsentator Neu: Beim Präsentator handelt es sich um eine Rolle, mit der Teilnehmer Inhalte präsentieren können, ohne vollständige Moderatorrechte zu erhalten.
Teilnehmer/in Das hat sich nicht geändert: Teilnehmer verfügen in den Sitzungen, an denen sie teilnehmen, weiterhin über die gleichen Berechtigungen.
Schriftdolmetscher Neu: Diese neue Rolle soll hörgeschädigten Teilnehmern sowie Teilnehmern, deren Muttersprache eine andere als die des Moderators ist, den Zugang zur Lernerfahrung ermöglichen.
Plattform
Zugänglichkeit Das hat sich geändert: Zu den neuen Eingabehilfen zählen vollständig unterstützte Bildschirmleser für alle wesentlichen Workflows, Whiteboard-Aktivitäten und hochgeladenen Dateien. Globale Tastenkombinationen für allgemeine Aktionen werden ebenfalls unterstützt.

Das Ultra-Erlebnis verfügt jetzt über eine Live-Untertitelungsfunktion. Diese soll hörgeschädigten Teilnehmern sowie Teilnehmern, deren Muttersprache eine andere als die des Moderators ist, den Zugang zur Lernerfahrung ermöglichen.

API-Framework Das hat sich geändert: In Blackboard Collaborate mit dem Ultra-Erlebnis kommen jetzt REST-APIs für benutzerdefinierte LMS-Integrationen zum Einsatz.

Die öffentlichen Collaborate-APIs wurden um eine Sitzungsplanung, Sitzungslinkanforderungen und eine Anwesenheitsfunktion erweitert. Weitere Informationen erhalten Sie bei Blackboard Services.

Bandbreiteneffizienz Das hat sich geändert: Beim Ultra-Erlebnis wird WebRTC-Kodierung verwendet.
Bereitstellung Das hat sich nicht geändert: Bei Collaborate handelt es sich um eine SaaS-Bereitstellung.
Downloads Das hat sich geändert: Das Ultra-Erlebnis ist durchgängig Browser-basiert. Keine Downloads oder Installationen erforderlich.
Lokalisierung Das hat sich nicht geändert: Collaborate wird weiterhin lokalisiert.
Integrationen Das hat sich geändert: Das Ultra-Erlebnis ist verfügbar über:
  • System Administration Server (SAS)
  • Blackboard Learn 9.1 (Oktober) 2014 und Blackboard Learn SaaS
  • Moodlerooms
  • Learning Tools Interoperability (LTI)-kompatible LMS (Learning Management Systems)

Die öffentlichen Collaborate-APIs wurden um eine Sitzungsplanung, Sitzungslinkanforderungen und eine Anwesenheitsfunktion erweitert. Weitere Informationen erhalten Sie bei Blackboard Services.

Mobile Geräte Das hat sich geändert: Browser werden auf mobilen Geräten derzeit nicht unterstützt. Teilnehmer können Sitzungen über Bb Student beitreten.
Telefonie Das hat sich geändert: Dank der integrierten Telefoniefunktion benötigen Kunden keinen eigenen Telekonferenzanbieter. Der Telekonferenzdienst wird von Blackboard Collaborate bereitgestellt. Die Telefonnummern und PINs für die Telekonferenz werden automatisch bei der Erstellung der Sitzung generiert. Jeder Sitzungsteilnehmer kann die Verbindung zwischen der Sitzung und der Telekonferenz initiieren (die Bridge zur Telekonferenz herstellen), indem er sich einfach in die Telekonferenz einwählt.

Wir stellen eine Rufnummer für die USA (Virginia) und Kanada, eine Rufnummer für Europa (Vereinigtes Königreich) und eine Rufnummer für Australien (Sydney) zur Verfügung. Es können Gebühren für Fern- und Auslandsgespräche anfallen.

Was bedeutet das?

  • Das hat sich geändert: Diese Funktion wurde neu entworfen und unterscheidet sich von der gleichnamigen Funktion im ursprünglichen Erlebnis.
  • Das hat sich nicht geändert: Diese Funktion hat genau die gleichen Eigenschaften wie beim ursprünglichen Erlebnis.
  • Noch nicht verfügbar: Diese Funktion ist im Ultra-Erlebnis derzeit nicht verfügbar.
  • Neu: Dies ist eine exklusive Funktion des Ultra-Erlebnisses.