Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Bandbreiteneinstellungen

Die Bandbreite entspricht der Datenmenge, die innerhalb einer bestimmten Zeit übertragen werden kann, beispielsweise Byte pro Sekunde. Wenn Sie die Bandbreite für jedes Verzeichnis einstellen, wird dadurch die Verwaltung der Systemleistung vereinfacht.

Über die Seite „Bandbreiteneinstellungen“ können Sie Bandbreiteneinstellungen und -überprüfungen festlegen.

Auf der Seite „Bandbreitenbeschränkungen“ können Sie die Bandbreitenbeschränkungen für jedes Verzeichnis und die genutzte Bandbreite anzeigen. 

So konfigurieren Sie Bandbreiteneinstellungen

  1. Klicken Sie in der Administration unter Content Management auf Technische Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Bandbreiteneinstellungen. Die folgende Tabelle erläutert die verfügbaren Felder.
     
    Feld Beschreibung
    Bandbreiteneinstellungen
    Bandbreitenbeschränkungen überprüfen Grenzen Sie mit Hilfe der Liste den Umfang der pro Benutzer oder pro Sitzung zulässigen Bandbreite ein.
    Zeitraum für die Anwendung der Bandbreitenbeschränkung Definieren Sie den Zeitraum, in dem eine Bandbreitenbeschränkung gemessen wird. Ist hier beispielsweise 1 Stunde eingestellt und die Standard-Bandbreitenbeschränkung liegt bei 100 MB, dann könnte eine 100 MB große Datei innerhalb einer Stunde nur einmal herunter- oder hochgeladen werden.
  3. Klicken Sie auf Senden.

So legen Sie Bandbreitenbeschränkungen fest

  1. Klicken Sie in der Administration unter Content Management auf Technische Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Bandbreitenbeschränkungen.
  3. Klicken Sie im Kontextmenü eines Verzeichnisnamens auf Bearbeiten.
  4. Legen Sie die für dieses Verzeichnis verfügbare Bandbreite in MB fest.
  5. Klicken Sie auf Senden.