Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

FAQs zum Profil

Was ist ein Profil in Blackboard Learn?

Mit einem Profil können Benutzer eine Online-Identität nutzen, um sich gegenseitig kennenzulernen und sich über Lerninhalte mit anderen Teilnehmern und potenziellen Arbeitgebern auszutauschen. Profilkarten bieten eine Übersicht über das Profil eines Benutzers und beinhalten den Benutzernamen und heben ihre Erfahrung und Kompetenzen hervor. Profile werden mit MyEdu verlinkt und erweitern den akademischen Ruf des Benutzers über die Institution hinaus, sodass auch andere Arbeitgeber sie einsehen können. Weitere Informationen zu MyEdu finden Sie unter myedu.com.

Wo werden Profile gespeichert?

Profile sind cloudbasiert, daher werden sie in der Blackboard Cloud gespeichert.  Profile haben also keinen Einfluss auf Ihre Speicherkapazität in Learn.

Wenn Sie die Profile und Funktionen im sozialen Netz aktivieren, umfasst unsere Cloudinfrastruktur Services und Komponenten, die sowohl in verwalteten Hosting-Rechenzentren von Blackboard, in Reston, VA, als auch in der Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS) gehostet sind.  Profile und Daten zu sozialen Netzwerken befinden sich auf von AWS gehosteten Komponenten in den USA. Derzeit werden alle Daten der Cloud Services in den USA gehostet.

Einer der Vorteile von cloudbasierten Services ist die Flexibilität, mehrere Infrastrukturplattformen zu nutzen. Dadurch können sich die Einzelheiten unserer infrastrukturübergreifenden Servicebereitstellungen im Laufe der Zeit ändern.

Welche Beziehung besteht zwischen den Daten im cloudbasierten Profil und denen im Blackboard Learn-Account des Benutzers?

Beide Accounts sind grundsätzlich eigenständig. Der Blackboard Learn-Account des Benutzers leitet den Vor- und Nachnamen sowie die aktuellen Kurs- und Organisationsanmeldungen des Benutzers an den Cloud Service weiter. Änderungen an Daten im Profil, wie Name oder E-Mail-Adresse, haben keine Auswirkungen auf diese Daten in Learn.

Kann unsere Institution automatisch die Profilbilder unserer Nutzer einfügen?

Institutionen können Profilbilder nicht automatisch einfügen, da die Profile den Benutzern gehören und von diesen verwaltet werden.  Alle Benutzer im System können jedoch Profile melden, wenn sie der Meinung sind, dass Bild oder Inhalt nicht angemessen sind.  Weitere Informationen zum Melden finden Sie unter der Frage „Wie werden Profile auf unangemessene Inhalte hin überprüft?“ weiter unten in diesem Thema.

Müssen alle Benutzer einen MyEdu-Account nutzen?

Wenn Sie keine Verbindung zu Ihrem Profil bei MyEdu herstellen möchten, wählen Sie die Option  I am employed by (Ich arbeite bei) in der Dropdown-Liste auf der Seite Let's get started! (Anfangen!) aus. 

Welche Datenschutzeinstellungen gibt es für Profile?

Folgende Datenschutzeinstellungen stehen für Profile zur Verfügung:

  • Verborgen: Wenn Sie diese Option wählen, kann Sie niemand über die Seite Personen suchen und anzeigen. Ihr Name und Avatar werden zwar in allen Ihren Kursen angezeigt, aber die Benutzer können dort keine Vorschau Ihres Profils anzeigen.
  • Mein Campus: Wenn Sie diese Option aktivieren, kann jeder Benutzer in Ihrer Institution Sie über die Seite Personen suchen und anzeigen. Er muss dazu nicht bei demselben Kurs oder derselben Organisation wie Sie angemeldet sein. Ihr Name und Avatar werden in allen Ihren Kursen angezeigt und Benutzer können dort eine Vorschau Ihres Profils anzeigen.
  • Alle Institutionen: Wenn Sie diese Option nicht sehen können, wurde sie von Ihrer Institution nicht aktiviert. Wenn Sie diese Option aktivieren, kann jeder Benutzer mit einem Blackboard-Profil Sie über die Seite Personen suchen und anzeigen. Dazu muss er nicht bei derselben Institution, demselben Kurs oder derselben Organisation wie Sie angemeldet sein. Ihr Name und Avatar werden in allen Ihren Kursen angezeigt und Benutzer können dort eine Vorschau Ihres Profils anzeigen.
  • Institutionen und Arbeitgeber: Wenn Sie diese Option nicht sehen können, wurde sie von Ihrer Institution nicht aktiviert. Wenn Sie diese Option aktivieren, kann jeder Benutzer mit einem Blackboard-Profil Sie über die Seite Personen suchen und anzeigen. Dazu muss er nicht bei derselben Institution, demselben Kurs oder derselben Organisation wie Sie angemeldet sein. Ihr Name und Avatar werden in allen Ihren Kursen angezeigt und Benutzer können dort eine Vorschau Ihres Profils anzeigen. Arbeitgeber können es durchsuchen und Ihnen auf MyEdu.com Nachrichten senden.
  • Öffentlich (empfohlen): Wenn Sie diese Option nicht sehen können, wurde sie von Ihrer Institution nicht aktiviert. Wenn Sie diese Option aktivieren, kann jeder Benutzer mit einem Blackboard-Profil Sie über die Seite Personen suchen und anzeigen. Dazu muss er nicht bei derselben Institution, demselben Kurs oder derselben Organisation wie Sie angemeldet sein. Ihr Name und Avatar werden in allen Ihren Kursen angezeigt und Benutzer können dort eine Vorschau Ihres Profils anzeigen. Arbeitgeber können es durchsuchen und Ihnen auf MyEdu.com Nachrichten senden. Sie haben auch ein Google-Profil, das suchmaschinenoptimiert ist, damit andere im Internet nach Ihnen suchen können.

Können Administratoren bestimmte Datenschutzeinstellungen deaktivieren oder eine Standardeinstellung festlegen?

Die Standardeinstellung für Profile ist „Persönlich“.  Systemadministratoren können weder bestimmte Datenschutzeinstellungen deaktivieren noch die Standardeinstellung ändern. Diese Einstellungen sind für alle Bildungseinrichtungen, die eine Verbindung zum cloudbasierten globalen Lernnetzwerk herstellen, gleich.  

Kann ein Benutzer verhindern, dass bestimmte Personen sein Profil anzeigen?

Ja. Wenn ein Benutzer nicht möchte, dass jemand sein Profil anzeigt oder mit ihm interagiert, kann er im Profil oder auf der Profilkarte des entsprechenden Benutzers einfach auf Sperren klicken.

Wenn er jemanden sperrt, wird dem Benutzer das Bestätigungsfeld unten angezeigt. Wenn ein Benutzer einen anderen sperrt, ist das eine persönliche Sache zwischen zwei Benutzern. Der Administrator muss dazu nicht eingreifen.

Wie werden Profile auf unangemessene Inhalte hin überprüft?

Alle Benutzer und Systemadministratoren von Blackboard Learn können unangemessene Inhalte in beliebigen Profilen melden.  Dazu können sie im betreffenden Profil auf Melden klicken und auf der entsprechenden Profilkarte auf das Flaggensymbol in der rechten unteren Ecke.

Daraufhin wird das folgende Dialogfeld angezeigt und sie werden aufgefordert einige kurze Informationen zur Meldung des Profils auszufüllen.

Nachdem ein Benutzerprofil gemeldet wurde, muss die Verwaltung tätig werden.  Dem Systemadministrator wird in der Administration unter Cloudverwaltung neben Gemeldete Elemente eine Benachrichtigung angezeigt.

Klicken Sie auf Gemeldete Elemente, um alle gemeldeten Elemente anzuzeigen.

Hier können Sie Maßnahmen für das gemeldete Element treffen. Klicken Sie auf den Aktionslink neben den einzelnen Elementen, um die Meldung anzuzeigen und das Element zu sperren, damit es anderen Benutzern in Ihrer Learn-Instanz nicht mehr angezeigt wird.

Wenn Sie das Element sperren, wird ein Dialogfeld angezeigt.

Wenn Sie auf die Schaltfläche Sperren klicken, erhält der gesperrte Benutzer eine E-Mail, in der er aufgefordert wird, tätig zu werden, damit sein Profil wieder freigegeben wird. Neben der E-Mail wird dem Benutzer in seinem Profil eine Benachrichtigungsleiste angezeigt, die ihn darüber informiert, dass sein Profil gesperrt wurde und daher bearbeitet und zur Überprüfung eingereicht werden muss.

Nachdem der Benutzer sein aktualisiertes Profil zur Überprüfung übermittelt hat, wird dem Administrator erneut eine Benachrichtigung über ein “Gemeldetes Element” angezeigt. Auf der Seite Gemeldete Elemente kann der Administrator sehen, dass sich der Status in Wird geprüft geändert hat. Daraufhin kann er das aktualisierte Profil prüfen und das Element entsperren.

Können Benutzer, die auf mehreren Blackboard-Instanzen ein Blackboard-Account haben, dasselbe Profil nutzen?

Beispiel: Teilnehmer, die Kurse an mehreren Institutionen belegen, oder jemand, der an einer Institution Kurse unterrichtet und an einer anderen als Teilnehmer eingeschrieben ist.

Ja. Benutzer, die auf mehreren Blackboard-Instanzen über einen Blackboard-Account verfügen, können diese Profile jetzt zusammenführen. Die Nutzung eines Blackboard-Profils für mehrere Blackboard Learn Benutzer-Accounts wird dadurch unterstützt.

Dank dieser neuen Funktion kann ein Benutzer in der Blackboard Cloud für soziale Netzwerke ein einziges Profil unterhalten und es für mehrere Blackboard Learn-Accounts nutzen. Das unterstützt Benutzer, die Blackboard Learn an mehreren Institutionen gleichzeitig nutzen. Beispielsweise Benutzer, die an einer Institution gerade einen akademischen Abschluss machen und an einer anderen Institution untere Semester unterrichten, oder Benutzer, die für ein Studium an einer Universität eingeschrieben sind aber während der Semesterferien einige Grundlagenkurse an der Sommerakademie belegen. Aber darüber hinaus unterstützt es auch Benutzer, die ihr Profil über ihren gesamten Bildungsweg und alle Bildungseinrichtungen hinweg mitnehmen möchten. Ein Benutzer, der seinen Abschluss an einer Universität macht, die Blackboard Learn verwendet, und anschließend an einer anderen Universität promoviert, die ebenfalls Blackboard Learn einsetzt, kann sein Blackboard-Profil, seine geknüpften Kontakte, seine Mitarbeit in Bereichen usw. beibehalten.

Zusammenführen vorhandener Profile

Wenn Sie bereits mehrere Profile besitzen, können Sie diese zu einem Profil zusammenführen.

Wählen Sie ein Profil als Zielprofil aus. Wir empfehlen ein Profil zu wählen, dass eine persönliche E-Mail-Adresse als primäre E-Mail-Adresse verwendet. 

Bearbeiten Sie das Feld „Primäre E-Mail“ der anderen Profile so, dass es dieselbe E-Mail-Adresse verwendet wie das Zielprofil. Dadurch wird die Zusammenführung eingeleitet.

Alle vorhandenen Aktivitäten und Beziehungen (Beiträge, Kommentare, Bereichsmitgliedschaften, Follower-/Following-Beziehungen) werden im Zielprofil zusammengeführt. Avatar, Über mich und Themenkomplex werden nur aus dem Zielprofil beibehalten.

 

  • Wenn Sie ein vorhandenes Profil mit der E-Mail-Adresse „me@myschool.com“ besitzen und beim Erstellen eines neuen Profils „me@myschool.com“ eingeben, wird das neue (leere) Profil mit dem vorhandenen Profil zusammengeführt.
  • Wenn Sie zwei Profile besitzen, eines mit der primären E-Mail-Adresse ich1@meineinstitution.com und eines mit ich2@meineinstitution.com, und die E-Mail-Adresse des ersten ebenfalls in ich2@meineinstitution.com ändern, dann ist das Profil für „ich2“ deshalb das Zielprofil, weil sich seine primäre E-Mail-Adresse nicht ändert. Die Beiträge, Kommentare, Bereichsmitgliedschaften, Follower-/Folgebeziehungen aus beiden Profilen stehen im zusammengeführten Profil zur Verfügung, Avatar, Über mich und Themenkomplex des zusammengeführten Profils werden aus dem Zielprofil übernommen.

Löschen von Profilen

Benutzer können ihre Profile über die Seite Profil bearbeiten des jeweiligen Benutzers löschen. Wenn der Benutzer Delete My Blackboard Profile (Mein Blackboard-Profil löschen) auswählt, geschieht Folgendes:

  • Das Profil wird gelöscht. Dies betrifft sämtliche Profilinformationen, die Profilkarte, das Avatarfoto, die Pinnwand, sämtliche Beiträge des Benutzers auf der Pinnwand sowie alle Kommentare anderer Benutzer zu den Beiträgen.
  • Der Benutzer kann möglicherweise nicht auf alle Inhalte in seinen Kursen zugreifen. Auf Elemente, die im Stream der Benutzerbeiträge aus den Cloud Services angezeigt wurden, kann nicht mehr zugegriffen werden. 
  • Das Tool „Personen“ steht nicht mehr zur Verfügung. Der Benutzer ist nicht mehr in der Lage, auf das Tool „Personen“ zuzugreifen oder die vollständigen Profile anderer Benutzer anzuzeigen (obwohl die Profilkarten noch verfügbar sind), noch wird sein Profil auffindbar sein, da es nicht mehr existiert. Sämtliche auf den Pinnwänden anderer Benutzer veröffentlichten Kommentare werden mit dem Vermerk “Gelöschter Benutzer” angezeigt. 
  • Das Tool „Nachrichten“ steht nicht mehr zur Verfügung. Der Benutzer kann nicht mehr auf das Nachrichten-Tool zugreifen und Cloud-Nachrichten senden (obwohl die Tools „Kursnachrichten“ und „E-Mail senden“ noch normal funktionieren). Ihre Beiträge zu jedweden Unterhaltungen werden mit dem Vermerk “Gelöschter Benutzer” angezeigt.
  • Das Tool „Bereiche“ steht nicht mehr zur Verfügung. Der Benutzer kann gar nicht mehr auf Bereiche zugreifen. Alle zuvor erstellten Beiträge zu Bereichen werden mit dem Vermerk „Gelöschter Benutzer“ angezeigt.
  • Der Benutzer wird in xpLor als anonymer Benutzer angezeigt. Alle Beiträge zu xpLor-Foren oder Übermittlungen für xpLor-Übungen/-Tests werden in der Benutzeroberfläche von xpLor mit dem Vermerk “Gelöschter Benutzer” angezeigt. Anmerkung: Obwohl der Benutzer in der xpLor-Benutzeroberfläche als anonymer Benutzer angezeigt wird, bleibt die numerische xpLor-ID bestehen und ist auf der Learn-Seite weiterhin der Benutzer-ID von Learn zugeordnet, so dass die Übermittlungen für xpLor-Übungen und -Tests in Learn weiterhin dem richtigen Benutzer zugeschrieben werden. Die Daten sind jedoch nicht in der Oberfläche von xpLor verfügbar.

Wenn der Benutzer sein Profil löscht, kann die Löschung des Profils nicht rückgängig gemacht werden. Der Benutzer kann stets ein neues Profil erstellen, das jedoch mit den vorhandenen Daten (z. B. Beiträgen zu Bereichen, die unter dem ursprünglichen Profil vorgenommen wurden) „nicht wieder verknüpft“ wird. 

Was geschieht mit inaktiven Profilen?

Wenn ein Profil über 12 Monate nicht verwendet wird, informiert der Clouddienst den Nutzer mit Hilfe einer E-Mail an die im Profil hinterlegte primäre E-Mail-Adresse darüber, dass sein Profil in 30 Tagen automatisch gelöscht wird, sollte er nichts dagegen unternehmen.