Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Best Practice: Effektivität von Kursen analysieren.

Passen Sie Ihren Kurs an, um den Erfolg der Teilnehmer zu steigern.

Eine niedrige Beteiligung bei den Aktivitäten auf der Diskussionsplattform kann beispielsweise zu einer Überprüfung von Anweisungen und Erwartungen für die Nutzung des Tools im Rahmen des Kurses und zur rechtzeitigen Interaktion Ihrerseits führen. Nachdem Sie die Verbesserungen umgesetzt haben, sollten Sie die Beteiligungsraten noch einmal prüfen, um zu erfahren, ob es sich positiv ausgewirkt hat.

Blackboard Learn bietet eine Reihe an Tools und Berichten zur Kontrolle der Teilnehmeraktivität und um einen Einblick in die Effektivität Ihres Kurses zu erhalten. Sie können beispielsweise folgende Informationen in Erfahrung bringen:

  • Elementanalyse von Tests
  • Kursberichte
  • Bewertungen am Ende des Kurses

Elementanalyse von Tests

Elementanalysen liefern Statistiken über die allgemeine Testleistung und einzelne Testfragen. Dank dieser Daten können Sie Fragen identifizieren, die sich nicht besonders gut zur Messung der Teilnehmerleistungen eignen. Verwenden Sie diese Informationen, um Fragen für zukünftige Tests zu verbessern oder die Punktzahl bei aktuellen Versuchen anzupassen.

Weitere Informationen zur Durchführung dieses Berichts finden Sie unter Elementanalyse

Beispiel für eine Elementanalyse

Beispiel

Anhand der Elementanalyse haben Sie bemerkt, dass der Großteil der Teilnehmer eine Frage falsch beantwortet hat. Aus welchem Grund fällt die Erfolgsrate so niedrig aus?

  • Ist die Frage missverständlich formuliert?
  • Sind die Antwortmöglichkeiten nicht eindeutig genug?
  • Wurden die Teilnehmer mit den richtigen Lerninhalten konfrontiert, um die Frage richtig zu beantworten?
  • Wurde der Lerninhalt einfach und unmissverständlich vermittelt?

Anhand Ihrer Entdeckungen können Sie die Testfragen verbessern, um zukünftig sicherzustellen, dass die Fragen wirklich gezielt das Wissen der Teilnehmer abfragen oder nicht.

Kursberichte

Mit Kursberichten erhalten Sie u. a. detaillierte Informationen darüber, welche Teilnehmer wann auf Ihren Kurs zugreifen. Nutzen Sie die Information aus diesen Berichten, um festlegen zu können, wann Sie in Ihren Kursen anwesend sein sollten und die Effektivität Ihrer angebotenen Inhalte und Aktivitäten überprüfen können.

Übersichtsbericht zur Kursaktivität

Der Bericht zur Übersicht zur Kursaktivität zeigt die allgemeine Aktivität innerhalb eines einzelnen Kurses an, sortiert nach Teilnehmer und Datum. Die Daten umfassen die gesamte und durchschnittlich für den Kurs aufgewandte Zeit pro Benutzer sowie die Gesamtaktivität des Benutzers in dem Kurs. Nutzen Sie diese Information, um Ihre Inhalte und Aktivitäten zu überprüfen und zu verbessern.

Weitere Informationen zum Erstellen dieses Berichts finden Sie unter Kursberichte.

Beispiel für einen Übersichtsbericht zur Kursaktivität

Beispiel

Die Teilnehmeraktivität ist am Dienstag- und am Donnerstagnachmittag hoch. Nutzen Sie diese Information zum Vorteil Ihrer Teilnehmer, indem Sie in den Kursen anwesend sind, bei denen Ihrer Teilnehmer am aktivsten sind. Legen Sie fest, dass Sie diese Zeit zum Austausch mit Ihren Teilnehmern, für Ankündigungen in Beiträgen, Sprechstunden und zur Beteiligung bei Gruppendiskussionen nutzen.

Beispiel 2

Die Teilnehmer halten sich auf einer bestimmten Seite deutlich länger auf als auf anderen. Ein Teilnehmer hat keine einzige Seite aufgerufen, Die Zeit, die auf bestimmten Zeiten verbracht wird, gibt einen Hinweis darauf, für welche Themen sich die Teilnehmer besonders interessieren oder bei welchem Thema sie Verständnisschwierigkeiten haben. Anhand der wieder erkennbaren Muster, die Sie in der Teilnehmeraktivität feststellen, können Sie die Zugänglichkeit und die Effektivität Ihres Kurses, der Inhalte und der Aktivitäten überprüfen

Kursabdeckungsbericht

Der Kursabdeckungsbericht zeigt Daten zu Kurselementen an, die an Zielen ausgerichtet wurden. Nutzen Sie diesen Bereicht, um zu erfahren, welche Ziele nicht mit Lehrmaterialien verbunden sind. Füllen Sie diese Lücken mit umfangreichen Inhalten.

Weitere Informationen zum Erstellen der Berichts und der Anpassung des Inhalts an die Ziele finden Sie unter Kursberichte und Ziele.

Beispiel für Kursabdeckung

Beispiel

Nachdem Sie Kursmaterial erstellt haben, um diese Ziele zu erreichen, verwenden Sie das Kontextmenü der Inhaltselemente, um an das Ziel Ausrichtungen hinzufügen zu können. Dieser Prozess verlinkt den Inhalt mit dem Ziel. Ihre Änderungen werden sich im beim Erstellen des nächsten Berichts zeigen.

Learn Analytics-Berichte

Learn Analytics-Berichte sind verfügbar, wenn Ihre Institution eine Lizenzen für Blackboard Learn Analytics besitzt:

  • Student At a Glance: Holen Sie detaillierte Informationen darüber ein, was ein Teilnehmer gegenüber anderen Teilnehmern im gleichen Kurs oder dem gleichen Hauptfach leistet.
  • Teilnehmer auf einen Blick: Analysieren Sie, wie ein bestimmter Kurs gestaltet ist, wie der Kurs im Vergleich zu anderen Kursabschnitten im gleichen Bereich oder mit der gleichen Kursnummer abschneidet und wie Teilnehmer den Kurs nutzen.
  • Aktivitäts- und Notenstreudiagramme: Analysieren Sie, wie unterschiedliche Aktivitätstypen mit den im Notencenter aufgezeichneten Noten oder der SIS-Abschlussnote zusammenhängen.
  • Aktivitätsmatrix: Analysieren Sie Aktivitäts- und Notenmuster in einem Kurs, um Teilnehmer mit unterschiedlicher Nutzung und unterschiedlichen Leistungsprofilen zu finden.
  • Trend zur Kursaktivität: Lernen Sie mit der Zeit verschiedene Maßgaben für Kurse nach Lehrmethoden zu verstehen. Dies ist wichtig, da unterschiedliche Lehrmethoden verschiedene Erwartungen bezüglich der Kursgestaltung des Kursleiters und die Teilnehmerbeteiligung erzeugen.

Bewertungen am Ende des Kurses

Umfragen am Kursende stellen eine gute Gelegenheit dar, zu erfahren, wie Ihre Teilnehmer ihre Lernerfahrung bewerten.

Kursumfragen

Bei summativen Bewertungen haben Teilnehmer Zeit, darüber nachzudenken, wie effektiv Ihr Kurs die Ziele der Teilnehmer erfüllt hat, welche Inhalte optimiert werden können und welche Konzepte ganz besonderen Anklang gefunden haben. Mit den Bewertungen erhalten Teilnehmer die Gelegenheit, die Lernerfahrung für zukünftige Teilnehmer zu verbessern. Dies ist nicht nur ein tolles Modell für lebenslanges Lernen, sondern kann auch zu optimierten Inhalten und Interaktionen für Ihre Teilnehmer führen.

Weitere Informationen darüber, wie Sie eine Umfrage am Kursende erstellen und sie den Teilnehmern zur Verfügung stellen können, finden Sie unter Tests und Umfragen erstellen

Beispiel für Kursbewertungen

Beispiel

Kursbewertungen sollten so weitgefasst formuliert werden, dass Teilnehmer Ihnen ein ehrliches Feedback geben können, aber dennoch angeleitet werden, damit Sie leichter verstehen können, was Ihre Teilnehmer denken.

Überlegen Sie sich, ob Sie ein Bewertungssystem nutzen möchten und Ihren Teilnehmern folgende Fragen stellen möchten:

  • Fanden Sie das Material ansprechend?
  • Haben die Aktivitäten Ihnen bei der Vorbereitung für das Bestehen der Prüfung geholfen?

Schließen Sie auch offene Fragen mit ein:

  • Wie bewerten Sie den Kurs insgesamt?
  • Welchen Teil des Kurses fanden Sie am sinnvollsten bzw. nicht sinnvoll oder sogar unnötig?

Unternehmensumfragen

Eine weitere für Sie verfügbare Möglichkeit für eine summative Beurteilung ist eine Unternehmensumfrage. Um auf das Tool für Unternehmensumfragen zugreifen zu können, benötigen Sie einen speziellen Benutzer-Account. Dieser Account wird von Ihrer Institution für Sie eingerichtet.

Mithilfe von Unternehmensumfragen können Sie den Grad an Zufriedenheit, Beteiligung der Community und andere Einstellungen, die einen Einfluss auf die Effektivität haben, messen. Umfragen bieten indirekte Maßeinheiten für das Lernen von Teilnehmern auf der Grundlage von selbst angegebenen Daten und angedeuteten Erfolgen. Bei Unternehmensumfragen werden Daten anonym gesammelt. Einzelpersonen können nicht anhand ihrer Antworten identifiziert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Unternehmensumfragen