Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Best Practice: Kommentare zum reflektierenden Schreiben

Wenn Sie das reflektierende Schreiben von Teilnehmern bewerten und kommentieren, denken Sie daran, dass Sie Teilnehmer ermutigen wollen, mehr zu schreiben, ihr eigenes Geschriebenes und Gelerntes zu untersuchen und sich wohl zu fühlen, wenn sie ihre Gedanken und Meinungen weitergeben. Ein unglücklich formulierter Kommentar kann dazu beitragen, dass ein Teilnehmer weder weiterschreiben noch Geschriebenes freigeben möchte.

Bemühen Sie sich darum, regelmäßig bedeutungsvolle Kommentare bereitzustellen. Viele Teilnehmer wissen es zu schätzen, wenn es eine Zielgruppe gibt. Sie geben sich unter Umständen mehr Mühe, wenn Sie wissen, dass Sie ihre Texte lesen und ihre Ideen kommentieren. Loben Sie die Teilnehmer, stellen Sie Fragen und konzentrieren Sie sich auf den Inhalt, ohne den Schreibstil zu streng zu bewerten. Versuchen Sie diese Schreibaufgaben als Entwürfe zu betrachten — als Anhaltspunkte für die Fortschritte Ihrer Teilnehmer bei der Auffassungsgabe für das Kursthema.

Wenn Sie Feedback bereitstellen, folgen Sie diesen Richtlinien:

  • Konzentrieren Sie sich auf den Inhalt und die Ideen. Verbringen Sie anfangs nicht zu viel Zeit mit Grammatik und Zeichensetzung. Wenn Sie beabsichtigen, den Schreibstil zu kommentieren oder zu benoten, warnen Sie Teilnehmer vor.
  • Schreiben Sie in vollständigen Sätzen und fügen Sie Details hinzu. Je spezifischer und konkreter Ihre Kommentare sind, umso hilfreicher sind sie für schreibende Teilnehmer.
  • Bieten Sie immer positive Kommentare an. Wenn Teilnehmer wissen, dass Sie ihre Arbeit schätzen, sind sie empfänglicher für Ihre Kommentare zu Bereichen, an denen sie noch arbeiten sollten. Geben Sie Kommentare ab, die ihre Teilnehmer wissen lassen, dass Sie ein geneigtes Publikum sind, das sich auf ihre schriftlichen Arbeiten freut.
  • Vermeiden Sie, einen Teilnehmer mit zu vielen Kommentaren zu überwältigen. Kommentieren Sie hauptsächlich Muster, die Sie in einer Arbeit sehen, die Stärken und Schwächen darstellen. Weisen Sie einmal auf jedes Muster hin, um eine Arbeit nicht "überzubenoten".
  • Konzentrieren Sie sich auf die Grundidee. Helfen Sie jedem Teilnehmer dabei, den "Hauptpunkt" und dessen unterstützende Argumente auszuarbeiten.
  • Helfen Sie Teilnehmern, aus ihren schriftlichen Arbeiten zu lernen. Konzentrieren Sie sich darauf, was Teilnehmer in zukünftigen Arbeiten angehen sollten.
  • Geben Sie wann immer möglich Feedback an die Klasse als Ganzes. Sprechen Sie darüber, was fast alle gut gemacht haben und woran sie weiterhin arbeiten können. Das ist eine hervorragende Gelegenheit, die Diskussionsplattform zu verwenden und etwas zu einem Schreibproblem zu veröffentlichen. Teilnehmer können Lösungen anbieten und Feedback zurückgeben.

Bauen Sie Gelegenheiten zur Überarbeitung in jede Art benoteter Übung zum reflektierenden Schreiben ein, damit Teilnehmer aus Ihren Kommentaren lernen und ihre Arbeit überarbeiten können. Die Blackboard Learn-Tools für Journale, Blogs und Wikis bieten Teilnehmern die Möglichkeit, auf Ihre Kommentare zu antworten. Damit ermutigen Sie einen Dialog, an dem Teilnehmer aktive Teilnehmer im Schreibprozess werden können. Teilnehmer übernehmen mehr Verantwortung, während sie ihr Geschriebenes überarbeiten, verteidigen und überdenken. Letztendlich tragen das Nachdenken über das Geschriebene, das Lesen von Kommentaren und Gespräche über diese Kommentare zu einem besseren Verständnis des Kursmaterials und des Schreibens an sich bei.

Wenn Sie feststellen, dass Sie sich in Ihrem Feedback wiederholen, kopieren Sie die entsprechenden Kommentare und fügen Sie sie für die anderen Teilnehmer ein. Gehen Sie das Problem dann mit der ganzen Klasse an.

Kommentare von anderen Teilnehmern

Kommentare von anderen Teilnehmern bieten Ermutigung, unterstützen das Nachdenken und sind wichtig für die Entwicklung der zwischenmenschlichen Beziehungen, die kollektives Lernen fördern. Teilnehmer müssen wissen, dass Kommentare von Kursleitern und anderen Teilnehmern zur Bewertung ihrer schriftlichen Kompetenzen dienen und um Methoden zur Verbesserung zu erörtern. Sie müssen den Teilnehmer erklären, dass es sich hierbei um einen fortlaufenden Prozess handelt.

Wenn Teilnehmer die schriftlichen Arbeiten der anderen kommentieren, wenden Sie mehr Zeit und Mühe für das Thema auf. Ihr Verständnis verbessert sich und sie bewerten sorgfältig, was sie schreiben, da sie wissen, dass ihr Geschriebenes für ein Publikum verfügbar ist. Die Schreibfähigkeiten der Teilnehmer verbessern sich, wenn sie die schriftlichen Arbeiten der anderen kommentieren, besonders wenn sie vorschlagen, wie andere ihre Ideen und ihren Schreibstil verbessern können.