Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Best Practice: Reduzieren der Kursgröße

Achten Sie auf die Größe der Kurse, die Sie erstellen – Ihr Blackboard-Administrator wird das zu schätzen wissen! Möglicherweise hat Ihre Institution die Kursgröße begrenzt. Wenn Sie also beim Erstellen von Inhalten die Größe von hochgeladenen Dateien minimieren, können Sie einfacher innerhalb der Grenzen für das gesamte Semester bleiben. Die folgenden Empfehlungen können Ihnen helfen, Ihren Beitrag zum Einsparen von Festplattenspeicher auf dem Server Ihrer Institution zu leisten. Möglicherweise hat Ihre Institution zusätzliche Richtlinien, die Sie befolgen müssen.

Video: Erstellen Sie Links zu Videos anstatt Videodateien in einen Kurs hochzuladen. Laden Sie Ihre Videos stattdessen auf YouTube, Vimeo oder einen separaten Medienserver auf dem Campus hoch und verlinken Sie sie anschließend innerhalb eines Kurses. Beachten Sie die geltenden Richtlinien zum Schutz geistigen Eigentums. Beispielsweise ist es unter Umständen illegal, ein Video von National Geographic auf Vimeo bereitzustellen, auch wenn Sie eine Lizenz zur Verwendung dieses Videos in einem Kurs besitzen.

Verwenden von Mashups: Laden Sie Foliengruppen auf SlideShare, Videos auf YouTube und Bilder auf Flickr hoch. Mit Hilfe des Blackboard Learn-Tools für Mashups können Sie diese Elemente problemlos in Ihren Kurs einbetten. Weitere Informationen finden Sie unter So erstellen Sie Mashups.

Kursdateien oder Content Collection: Sehen Sie nach, ob große Dateien oder nicht verwendete Dateien und Ordner vorhanden sind, die Sie löschen können.

Dateigröße verringern. Reduzieren Sie vor dem Hochladen die Größe folgender Arten von Dateien:

  • Microsoft Office-Dateien: Verwenden Sie die in Microsoft Office verfügbaren Tools, um die Größe von PowerPoint- und Word-Dateien zu verringern. Die Option Dateigröße verringern befindet sich im Menü Datei. Sie können die Dateien vor dem Hochladen auch im PDF-Format speichern. Hierdurch erhalten Sie üblicherweise eine kleinere, schreibgeschützte Version der jeweiligen Datei.
  • Grafiken: Nutzen Sie ein Grafikprogramm, um die Größe von Bildern vor dem Hochladen für die Bildschirmdarstellung anzupassen. Darüber hinaus können Sie Online-Dienste wie http://www.shrinkpictures.com oder http://www.picresize.com verwenden.
  • Audio: Resamplen oder kürzen Sie Audiodateien mit Hilfe geeigneter Software, um deren Größe zu verringern.