Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Best Practice: Delegierte Benotungsbeispiele

Sie können auch bestimmte Nutzer in Ihrem Kurs mit der Benotung bestimmter Gruppen von Teilnehmerübertragungen beauftragen. Weitere Informationen finden Sie unter Delegierte Benotung.

Gute Gründe für eine delegierte Benotung

Bei einer delegierten Benotung können Sie Ihre Einstellungen so kombinieren, dass Sie Ihre Übungsbewertungsziele erreichen und die Anforderungen Ihrer Institution erfüllen.

Sinnvolles Aufteilen

Bei größeren Klassen können Sie wie in den folgenden Beispielen die Benotungsaufgaben unter Lehrassistenten und anderen Korrektoren aufteilen:

  • Bei einer Klasse mit 400 Teilnehmern können Sie Korrektoren einer zufällig zusammengestellten Gruppe an übermittelten Übungen zuweisen. Dadurch werden die Benotungsaufgaben automatisch unter den für Sie verfügbaren Korrektoren aufgeteilt.
  • Bei einem zusammengeführten Kurs mit 100 Teilnehmern pro Abschnitt können Sie jedem Korrektor einen Abschnitt zuweisen. Sie können auch eine Untergruppe der übermittelten Übungen nach dem Zufallsprinzip zuweisen.
Für zuverlässige Benotungen sorgen

Benotungen und Feedback sind zuverlässiger und unvoreingenommener, wenn sie von mehreren Korrektoren vorgenommen werden. Sie können Korrektoren der gleichen Aufgabenuntergruppe „blind“ zuweisen, sodass sie ihre Bewertungen gegenseitig nicht einsehen können und Sie mehr als eine Kritik zur gleichen Arbeitsprobe erhalten. Sie können alle Blindbenotungen zur Festlegung der Abschlussnote der Übung verwenden.

Wenn Fairness und Neutralität von Ihrer Institution vorgeschrieben sind oder aus bestimmten Gründe problematisch sein könnten, weisen Sie die Korrektoren „blind“ zu, um die Unvoreingenommenheit der Korrektoren so weit wie möglich sicherzustellen. Wenn Sie beispielsweise mehrere Korrektoren einsetzen, erhöht das die Glaubwürdigkeit Ihrer Empfehlungen von Teilnehmern für Arbeitsplätze oder deren Zulassung zu höheren Bildungseinrichtungen. Dies könnte insbesondere bei Kindern ehemaliger Schüler oder von Spendern von Bedeutung sein.

Zusammenarbeit von Korrektoren zulassen

Sie können Korrektoren erlauben, ihre Benotungen und ihr Feedback gegenseitig einzusehen. Dies ist empfehlenswert, wenn Sie Ihre Teilnehmer gut kennen und ihre Entwicklung und bisherige Leistung in die Benotung einfließen sollen. Eine gemeinschaftliche Bewertung ist ebenfalls angemessen bei kleineren Klassen, in denen Teilnehmer dazu angehalten werden, in allen Erstellungsphasen über die Übung zu diskutieren. Ziel ist die Zusammenarbeit auf allen Ebenen einschließlich der Benotung.

Einsatz von Rubriken in der delegierten Benotung

Delegierte Korrektoren können mithilfe von Rubriken ihre Genauigkeit und Konsistenz steigern. Eine Rubrik ist ein Bewertungstool, in dem Bewertungskriterien für eine Übung aufgelistet sind. Jedes Kriterium wird einzeln bewertet. Die Gesamtnote setzt sich aus der Summe der Bewertungen aller Kriterien zusammen.

Durch Rubriken lässt sich die Beibehaltung der Standards von Korrektoren während der gesamten Benotungsphase sicherstellen. Geben Sie eindeutige und detaillierte Koitieren und die Gewichtung der einzelnen Übungsziele vor. Weitere Informationen finden Sie unter Rubriken.

Zusätzliche Übungseinstellungen

Sie können beim Erstellen von Übungen auch die anonyme Bewertung aktivieren, bei der den Korrektoren keine Angaben zur Identität der Teilnehmer vorlegen. Mithilfe der SafeAssign-Option können Sie Plagiate vermeiden. Weitere Informationen finden Sie unter Anonyme Benotung und Einsatz von SafeAssign in Übungen.

Delegierte Benotungsbeispiele

Die folgenden Beispiele sollen Ihnen als Entscheidungshilfe dienen, wie Sie die delegierte Benotung in Ihrem Kurs anwenden möchten.

Lesen Sie sich die einzelnen Beschreibungen durch, klicken Sie auf den Titel, um das Beispiel aufzurufen und führen Sie die Schritte zur Einrichtung der entsprechenden Version der delegierten Benotung in Ihrem Kurs auf.

Parallele Benotungen

Zwei Korrektoren benoten die gleichen Aufgaben. Sie können ihre Benotungen gegenseitig einsehen und die Abschlussnoten besprechen.

Blinde parallele Benotung

Zwei Korrektoren benoten die gleichen Aufgaben. Sie können ihre Benotungen nicht gegenseitig einsehen oder besprechen.

Beispiel für doppelte Benotungen

Zwei Korrektoren: Korrektor 1 benotet sämtliche übermittelten Übungen. Korrektor 2 benotet zufällig ausgewählte Aufgaben und kann dabei die Noten und das Feedback von Korrektor 1 sehen.

Beispiel für doppelte Blindbenotungen

Zwei Korrektoren: Korrektor 1 benotet sämtliche übermittelten Übungen. Korrektor 2 benotet zufällig ausgewählte Aufgaben. Sie können ihre Benotungen und ihr Feedback nicht gegenseitig einsehen.

Benotung durch Kursleiter + Kollegen

Der Hauptkursleiter benotet sämtliche Aufgaben und sieht sich dann das Feedback eines Kollegen zu einer Auswahl an Benotungen an. Beim Erteilen der Abschlussnoten liest sich der Hauptkursleiter die Kommentare durch und entscheidet, ob er die Vorschläge des Kollegen annimmt.

 


Klicken Sie auf ein Bild , um es in einem neuen Fenster oder einer neuen Registerkarte zu vergrößern. Schließen Sie das Fenster bzw. die Registerkarte, um zum Thema zurückzukehren.

Für einige Benotungsfunktionen ist ein Abgleich der Noten zur Festlegung der Abschlussnoten durch den Kursleiter erforderlich. Wenn Ihnen keine Abgleichoption für die von Ihnen zugewiesenen Benotungsfunktionen zur Verfügung steht, wenden Sie sich an Ihren Administrator. Weitere Informationen finden Sie unter Noten abgleichen.

Parallele Benotung

Der Hauptkursleiter weist zwei Korrektoren die Benotung der übermittelten Übung zu. Alle Aufgaben werden von beiden Korrektoren benotet. Die Korrektoren können ihre Benotungen gegenseitig einsehen und die Abschlussnoten besprechen. Der Hauptkursleiter greift nur bei stark abweichenden Benotungen ein.

  • Bei ähnlichen Benotungen erteilen die Korrektoren den Teilnehmern als Abschlussnote die Durchschnittsnote aus beiden Bewertungen. Sie können sich auch auf eine Abschlussnote verständigen.
  • Wenn zwischen den Benotungen große Unterschiede bestehen oder wenn sich die Korrektoren nicht auf eine Abschlussnote verständigen können, prüft der Hauptkursleiter die beiden Noten und legt die Abschlussnote fest. Die Benotungsaufgaben des Hauptkursleiters beschränken sich auf den Notenabgleich.

Optionen für Korrektoren auswählen

Aktivieren Sie beim Erstellen der Übung die delegierte Benotung und wählen Sie die Optionen für Korrektoren aus.

Korrektorenoptionen
Korrektor 1 Korrektor 2 Hauptkursleiter
Benotet alle übermittelten Übungen. Benotet alle übermittelten Übungen. Benotet keine übermittelten Übungen.
Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen.
Kann Noten abgleichen. Kann Noten abgleichen. Kann Noten abgleichen.

 


Blinde parallele Benotung

Der Hauptkursleiter weist zwei Korrektoren unabhängig voneinander die Benotung der übermittelten Übungen zu. Beide Korrektoren bewerten alle übermittelten Übungen, können aber nicht die Noten und das Feedback des jeweils anderen einsehen. Der Hauptkursleiter prüft die Noten beider Korrektoren und legt die Abschlussnoten fest.

  • Bei ähnlichen Benotungen ermittelt der Kursleiter aus den Durchschnittsnoten aus beiden Bewertungen die Abschlussnoten.
  • Wenn sich die Noten deutlich voneinander unterscheiden, weist der Kursleiter selbst die Abschlussnote zu -ODER- beauftragt vor dem Notenabgleich Korrektor 3, einen Kompromiss zu finden. Auf der Seite Noten abgleichen können Sie Korrektor 3 direkt zu den Versuchen hinzufügen. Die Benotungsaufgaben des Hauptkursleiters beschränken sich auf den Notenabgleich.

Optionen für Korrektoren auswählen

Aktivieren Sie beim Erstellen der Übung die delegierte Benotung und wählen Sie die Optionen für Korrektoren aus.

Korrektorenoptionen
Korrektor 1 Korrektor 2 Optional: Korrektor 3 Hauptkursleiter
Benotet alle übermittelten Übungen. Benotet alle übermittelten Übungen. Benotet nur diejenigen Versuche, deren Benotungen stark voneinander abweichen und bei denen der Hauptkursleiter weitere Angaben wünscht. Benotet keine übermittelten Übungen.
Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren nicht einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren nicht einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren nicht einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen.
NA NA NA Kann Noten abgleichen.

 


Beispiel für doppelte Benotungen

Der Hauptkursleiter weist zwei Korrektoren die Benotung der übermittelten Übung zu. Korrektor 1 benotet sämtliche übermittelten Übungen. Nachdem Korrektor 1 seine Benotungen vorgenommen hat, beginnt Korrektor 2 mit der Benotung zufällig ausgewählter Aufgaben. Er kann die Noten und das Feedback von Korrektor 1 einsehen.

Der Hauptkursleiter prüft die Noten beider Korrektoren und legt die Abschlussnoten fest. Die Benotungsaufgaben des Hauptkursleiters beschränken sich auf den Notenabgleich.

Optionen für Korrektoren auswählen

Aktivieren Sie beim Erstellen der Übung die delegierte Benotung und wählen Sie die Optionen für Korrektoren aus.

Korrektorenoptionen
Korrektor 1 Korrektor 2 Hauptkursleiter
Benotet alle übermittelten Übungen. Benotet zufällig ausgewählte Aufgaben. Benotet keine übermittelten Übungen.
Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren nicht einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen.
NA NA Kann Noten abgleichen.

 


Beispiel für doppelte Blindbenotungen

Der Hauptkursleiter weist zwei Korrektoren unabhängig voneinander die Benotung der übermittelten Übungen zu. Korrektor 1 benotet sämtliche übermittelten Übungen. Korrektor 2 benotet zufällig ausgewählte Aufgaben. Die Korrektoren können ihre Benotungen und ihr Feedback nicht gegenseitig einsehen.

Der Hauptkursleiter prüft die Noten beider Korrektoren und legt die Abschlussnoten fest. Die Benotungsaufgaben des Hauptkursleiters beschränken sich auf den Notenabgleich.

Optionen für Korrektoren auswählen

Aktivieren Sie beim Erstellen der Übung die delegierte Benotung und wählen Sie die Optionen für Korrektoren aus.

Korrektorenoptionen
Korrektor 1 Korrektor 2 Hauptkursleiter
Benotet alle übermittelten Übungen. Benotet zufällig ausgewählte Aufgaben. Benotet keine übermittelten Übungen.
Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren nicht einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren nicht einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen.
NA NA Kann Noten abgleichen.

 


Benotung durch Kursleiter + Kollegen

Alle Aufgabenabgaben werden vom Kursleiter benotet. Ein Kollege erteilt Feedback zu einer Auswahl an Benotungen. Beim Erteilen der Abschlussnoten liest sich der Kursleiter die Kommentare durch und entscheidet, ob er die Vorschläge des Kollegen annimmt.

Beim Abgleich der Noten kann der Kursleiter die Kommentare des Kollegen ausblenden, sodass den Teilnehmern die Benotungsvorschläge nicht angezeigt werden.

  • Klicken Sie auf der Seite Noten abgleichen auf das Symbol Detailansicht anzeigen in einer Teilnehmerzeile und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Feedback und Rubriken des Korrektors für Teilnehmer anzeigen (falls vorhanden).
  • Auf dieser Seite kann der Kursleiter ergänzendes Feedback zur abgeglichenen Note einfügen.

Optionen für Korrektoren auswählen

Aktivieren Sie beim Erstellen der Übung die delegierte Benotung und wählen Sie die Optionen für Korrektoren aus.

Korrektorenoptionen
Kursleiter Kollege
Benotet alle übermittelten Übungen. Erteilt Feedback zu einer zufälligen Auswahl.
Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen. Kann Ergebnisse, Feedback und Anmerkungen anderer Korrektoren einsehen.
Kann Noten abgleichen. NA