Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Formatieren von HTML-Inhalten

HTML-Code (Hypertext Markup Language) besteht aus speziellen Tags, die um den zu formatierenden Text herum eingefügt werden. Anhand dieser Tags erkennen Webbrowser und andere HTML-fähige Anwendungen, wie der codierte Text angezeigt werden soll, wenn er auf einem Computer angezeigt wird.

Was ist HTML?

Bei HTML handelt es sich um Codes zur Formatierung von Webseiten. Ein einzelner Teil des HTML-Codes wird „Tag“ genannt. HTML-Tags sind von spitzen Klammern umschlossen ("<" und ">"). Tags treten normalerweise paarweise auf.

Das HTML-Tag-Paar zur Fettformatierung von Text sieht beispielsweise folgendermaßen aus:

<strong>Dieser Text wird fett formatiert.>/strong<

Der Tag <strong> bedeutet „Fettformatierung hier beginnen“. Das End-Tag </strong> bedeutet „Fettformatierung hier beenden“. End-Tags enthalten immer einen Schrägstrich („/“).

Absatzformatierung mit HTML

In HTML wird ein Absatzumbruch verwendet, um eine einzelne Leerzeile zwischen Absätzen einzufügen. Durch eine Zeilenschaltung wird keine Leerzeile eingefügt. Das Tag kann alleine am Ende eines Absatzes oder als Paar verwendet werden. Wenn es als Paar verwendet wird, kann der "align=left|center|right"-Modifizierer in das Anfangs-Tag eingefügt werden, um die Ausrichtung zu steuern.

Durch folgendes Tag wird beispielsweise ein rechtsbündiger Absatz erstellt:

<P align=right<Dieser Text wird rechtsbündig ausgerichtet.</P>

Textformatierung mit HTML

Verwenden Sie zur grundlegenden Textformatierung folgende Tags:

  • Tag für Fettformatierung: <strong>Text</strong>
  • Tag für Kursivformatierung: <em>Text</em>
  • Tag für Unterstreichung: <u>Text</u>
  • Tags für die Schriftartformatierung: <font>Text</font> (Schriftartformate sind z. B. face=Schriftstilcolor=Schriftfarbesize=Schriftgröße)

Für das font-Tag ist mindestens einer der Modifikatoren face, color oder size erforderlich.

Für den face-Modifikator kann eine beliebige Schriftart festgelegt werden. Auf dem Computer, auf dem die Seite angezeigt wird, muss jedoch diese Schriftart installiert sein. Deshalb sollten Sie nur gängige Schriftarten wie Times New Roman, Arial oder Courier New zu verwenden.

Der color-Modifizierer erkennt Grundfarben, einschließlich Schwarz, Weiß, Grau, Rot, Blau, Gelb, Grün, Lila, Orange, Cyan, Magenta usw.

Der size-Modifikator bezieht sich nicht auf die üblichen Punktgrößen von Schriftarten. In HTML können Schriftarten die Größen 1 bis 7 aufweisen. Die Standardgröße ist 3.

Da jeder Benutzer die Standardpunktgröße einer Schriftart, die im Browser angezeigt wird, selbst festlegen kann, sind diese Schriftgrößen relativ. Ein Benutzer kann möglicherweise die Standardschriftart des Browsers auf 10 Punkt Times festlegen, während ein anderer Benutzer für den Browser die Standardschriftart 12 Punkt Times festlegt. Durch das HTML-Tag würde auf dem ersten Computer Text in der Schriftgröße 10 Punkt Times und auf dem zweiten Computer in der Schriftgröße 12 Punkt erstellt werden, da 3 die Standardgröße ist.

Die Benutzer können Plus- oder Minuszeichen verwenden, um Schriftgrößen bezogen auf die Standardgröße anzugeben. Durch folgendes HTML-Tag würde beispielsweise ein Text erstellt, der zwei Stufen größer als die Standardschriftgröße ist.

<FONT size=+2>Größer, besser, schneller!</FONT>

Erstellen von Links mit HTML

Links werden mit Hilfe des „anchor“-Tags erstellt.

<a href="URL">Text, auf den geklickt werden kann.</a>

Im folgenden Beispiel werden die Wörter „Blackboard Inc.“ zu einem Link, der den Benutzer zur Homepage von Blackboard leitet.

http://www.blackboard.com/

Wenn der Link angezeigt wird, sieht er folgendermaßen aus: http://www.blackboard.com/

Erstellen von HTML mit anderen Tools

Kursentwickler müssen nicht über alle Aspekte von HTML Bescheid wissen. Sie können auch Tools zur Erstellung von Webinhalten verwenden, um HTML-Code zu erstellen. In der folgenden Liste finden Sie Anwendungen, die Sie dazu verwenden können:

  • Textverarbeitungsprogramme: Microsoft© Word, Corel© WordPerfect, Apple© AppleWorks, Sun© StarOffice sowie nahezu alle anderen derzeit verfügbaren Textverarbeitungsprogramme können Textdokumente in eine HTML-codierte Webseite umwandeln. Bei der Umwandlung eines Textdokuments in eine HTML-Webseite treten jedoch häufig Fehler auf, besonders bei Dokumenten mit komplexer Formatierung.
  • WYSIWYG(What You See Is What You Get)-Tools zur Erstellung von Webinhalten: Diese Tools stellen eine einem Textverarbeitungsprogramm ähnliche Umgebung bereit, in der Webseiten sowie ganze Websites erstellt werden können. Sie können aus vielen Produkten wählen u. a. Adobe© Dreamweaver, Adobe© GoLive, NetObjects© Fusion und Microsoft© FrontPage.
  • HTML-Editoren: Anwendungen wie BBEdit von BareBones© Software stellen eine Bearbeitungsumgebung für HTML-Dokumente bereit. Diese Anwendungen verfügen nicht über einen WYSIWYG-Modus, sondern normalerweise über einen "Vorschau"-Modus, in dem Benutzer zwischen dem reinen HTML-Code und der Vorschau dieses Codes im Browser wechseln können. Mit diesen Programmen können Sie HTML-Code schneller und einfacher schreiben. Es wird jedoch vorausgesetzt, dass der Benutzer bereits über HTML-Kenntnisse verfügt.

Einbinden von mit anderen Anwendungen erstelltem HTML-Code

Kursleiter können HTML-Inhalte, die mit anderen Anwendungen erstellt wurden, in ihre Kurse einbinden. Verwenden Sie folgende Optionen, um diesen Inhalt einzuschließen.

Speichern Sie die Inhalte als HTML-Datei und laden Sie die HTML-Datei in Blackboard Learn hoch. Klicken Sie im Kursbereich neben dem Feld Sonderaktion auf Link zu dieser Datei erstellen. Blackboard Learn erkennt Grafiken in einer HTML-Datei automatisch und fordert Sie auf, die Grafiken hochzuladen.

Kopieren Sie den HTML-Code und fügen Sie ihn in ein Textfeld ein.

Fehlerbehebung bei HTML-Code

Blackboard empfiehlt, dass Benutzer in einem Kurs Folgendes nicht verwenden:

  • Mehrere Frames.
  • <applet>-Tags in Textboxen. Durch diese Tags werden möglicherweise Fehler im Inhalt verursacht.

Weitere Quellen zu HTML

Weitere Informationen zu HTML finden Sie in zahlreichen Online-Ressourcen. Eine hilfreiche und maßgebliche Ressource ist das World Wide Web Consortium unter http://www.w3.org.