Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Organisieren des Benutzerordners

Wenn ein Benutzer zum ersten Mal auf die Content Collection zugreift, wird ein Benutzerordner erstellt. Der Name dieses Ordners entspricht dem Benutzernamen. Dieser Bereich kann gemäß den Anforderungen des jeweiligen Benutzers organisiert werden.

Ihre Institution legt fest, ob alle Benutzer auf einen Benutzernamenordner zugreifen dürfen oder nur Benutzer mit bestimmten Funktionen.

Speichern von Inhalten

Sie sollten Ihren Ordner so organisieren, dass der Zugriff auf persönliche und freigegebene Dateien sowie deren Verwaltung erleichtert wird. Der Benutzerordner eignet sich zum Speichern von Dokumenten, bei denen es sich um Entwürfe oder persönliche Dateien handelt. Sie können diesen Bereich auch als Arbeitsbereich für die Gruppenarbeit nutzen. Es folgen einige Beispiele für Ordner, deren Erstellung für Sie sinnvoll ist:

  • Persönlicher Ordner: Arbeitsbereich, in dem laufende Projekte gespeichert werden. Dieser Ordner wird nicht für andere Benutzer freigegeben.
  • Gruppenordner: Ordner für Gruppenarbeit, die für alle Gruppenmitglieder freigegeben sind und als Arbeitsbereich für gemeinsame Projekte dienen.
  • Ordner mit persönlichen Kursmaterialien: Wenn der Benutzer ein Kursleiter ist, können in einem Ordner in diesem Bereich persönliche Kursinformationen, wie z. B. Teilnehmernoten, gespeichert werden.

Erteilen von Berechtigungen

Sie sollten für den Benutzernamenordner der obersten Ebene nur Leseberechtigungen erteilen. Die Erteilung weiterer Berechtigungen für diesen Ordner erschwert die Verwaltung und Organisation der Inhalte. Wenn Sie anderen Benutzern Leseberechtigungen für den Ordner der obersten Ebene erteilen, vergessen Sie nicht, die Berechtigungen für alle Unterordner oder Elemente zu löschen, die persönliche Daten enthalten.