Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Verbesserungen der Zugänglichkeit

Diese verlinkten Ressourcen liegen nur in englischer Sprache vor.

Wir sind der Meinung, dass Bildung für alle Benutzer zugänglich sein sollte. Unser Produktteam hat sich dazu verpflichtet, alle Hürden, die das Lernen mit Blackboard Learn beeinträchtigen könnten, zu beseitigen, egal ob diese durch das Alter, die Situation oder eine Behinderung bedingt sind. Unsere Plattform ist normenkonform und leicht zu bedienen, d. h., sie funktioniert mit jedweder Hilfstechnologie, die unsere Benutzer einsetzen möchten.

Als Grundlage für die Messung und Bewertung der Zugänglichkeitsstufen verwendet Blackboard zwei Standards: Section 508 des Rehabilitation Act (Rehabilitationsgesetz), verabschiedet von der US-Regierung, und die Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG) 2.0, herausgegeben vom World Wide Web Consortium (W3C). Die Überprüfungen unserer Software werden von unabhängiger Seite durchgeführt, um die Barrierefreiheit der Produkte sicherzustellen. Die Konformitätserklärung für Blackboard Learn 9.1 mit den Vorgaben für Barrierefreiheit nach Section 508 des Rehabilitation Act unter Verwendung von Voluntary Product Accessibility Template® (VPAT®) können Sie unter VPAT für Blackboard Learn Release 9.1 nachlesen. Die Konformitätserklärung für Blackboard Learn 9.1 SP11 gemäß Web Content Accessibility Guidelines 2.0, Level AA finden Sie in der Konformitätserklärung zur Barrierefreiheit von Learn.

Weitere Informationen zum Engagement von Blackboard für Barrierefreiheit finden Sie unter http://www.blackboard.com/accessibility.

Express-Links

Service Pack 12 führt eine Neuerung ein, die die Navigation in Learn für alle Benutzer verbessert, sich aber mit der Aggregation von Seiten-Headern und Orientierungshilfen speziell an sehende Benutzer wendet, die ausschließlich mit der Tastatur arbeiten.

Mit den Express-Links können Benutzer jede beliebige Überschrift oder jeden Abschnitt innerhalb einer beliebigen Seite in Blackboard Learn schnell finden und direkt dorthin springen. Diese Art der schnelleren Navigation für sehende Benutzer, die ausschließlich mit der Tastatur arbeiten, ist in keiner anderen Anwendung der gesamten Branche verfügbar.

Das Express-Link-Symbol links oben öffnet ein Popup-Fenster, das die Orientierungshilfen und Navigationslinks der Seite anzeigt. Auch für die Seite verfügbare Tastenkombinationen werden angezeigt.


Weitere Informationen finden Sie unter Express-Links.

Ausnahmen zur Testverfügbarkeit

Wir haben den Kursleitern die Möglichkeit gegeben, „Ausnahmen“ für die Verfügbarkeit von Tests zu machen. Kursleiter können jetzt unterschiedliche Verfügbarkeitsregeln  für Benutzer oder Benutzergruppen auswählen, z. B. für bestimmte Teilnehmer mit Behinderungen, die zum Bearbeiten eines Tests möglicherweise mehr Zeit benötigen.
 
Die Ausnahmen im Bereich Testverfügbarkeit bestehen aus einer Reihe neuer Einstellungsmöglichkeiten auf der Seite „Testoptionen“, die erst verfügbar sind, wenn der Test zu einem Inhaltsbereich hinzugefügt wurde. Wählen Sie mindestens eine Teilnehmergruppe und weisen Sie bereits vorhandenen Verfügbarkeitseinstellungen eine Reihe von Ausnahmen zu. Ausnahmen können für behinderte Teilnehmer oder für Teilnehmer mit abweichender Technik oder Sprache bereitgestellt werden. Ausnahmen können erstellt werden für:
  • Anzahl der Versuche
  • Timer
  • Verfügbarkeit
  • Fertigstellung erzwingen

Mathematische Formeln im Inhaltseditor

WIRIS bietet Funktionen zur Bearbeitung mathematischer Formeln im Inhaltseditor, der in SP10 eingeführt wurde. In SP10 wurde das WIRIS-Plug-In zunächst als Java-Applet eingeführt. Dadurch war die Bearbeitung mathematischer Formeln jedoch nicht auf allen Plattformen möglich, da auf der Zielplattform die Java-Funktionen für virtuelle Rechner erforderlich waren. In SP12 wird ein neuer WIRIS-Editor eingeführt, der auf JavaScript basiert. Dadurch entfällt die Abhängigkeit von Java und die mathematischen Bearbeitungsfunktionen können jetzt auch vollumfänglich auf Plattformen bereitgestellt werden, die Java in Browsern wie iOS nicht ausführen können. Somit können die Funktionen des WIRIS Math Editor auf alle Plattformen ausgeweitet werden, die JavaScript-fähige Browser ausführen können.

Die Umstellung von einem nicht zugänglichen Editor auf Applet-Basis auf einen Editor auf Basis von JavaScript verbessert die Barrierefreiheit.