Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Verwenden von Rubriken

Eine Rubrik ist ein Tool, das Bewertungskriterien für eine Übung auflistet und Ihnen die Möglichkeit gibt, den Teilnehmern Ihre Erwartungen bezüglich der Qualität der Übungsarbeiten zu vermitteln. Rubriken helfen Teilnehmern, ihre Leistungen so zu organisieren, dass sie die Anforderungen einer Übung erfüllen. Außerdem können Sie sie nutzen, um den Teilnehmern die Bewertungen zu erläutern. Rubriken tragen dazu bei, eine konsistente und objektive Benotung zu gewährleisten.

Ihre Institution entscheidet, ob dieses Tool verfügbar ist.

Informationen zu Rubriken

Rubriken bestehen aus Zeilen und Spalten. Die Zeilen entsprechen den verschiedenen Kriterien einer Bewertung. Die Spalten entsprechen den für die einzelnen Kriterien angegebenen Lernerfolgsebenen. Eine Beschreibung und ein Punktwert definieren für die einzelnen Zellen der Rubrik die Bewertung und die Note für eine Übung. Sie können so viele Rubriken erstellen, wie Sie benötigen.

So erstellen Sie Rubriken

Neue Rubriken haben standardmäßig drei Zeilen und drei Spalten.

  1. Blenden Sie im Steuerungsfenster den Abschnitt Kurs-Tools  ein.
  2. Wählen Sie Rubriken aus.
  3. Klicken Sie auf der Seite Rubriken auf Rubrik erstellen.
  4. Geben Sie einen Namen für die Rubrik ein. Der Name dient als Titeltext, über den die Rubrik identifiziert wird.
  5. Sie können auch eine Beschreibung der Rubrik eingeben, damit Sie sie leichter passenden Übungen zuweisen können.
  6. Bearbeiten Sie das Rubrikraster.
  7. Klicken Sie auf Senden.

So bearbeiten Sie das Rubrikraster

Bearbeiten Sie das Rubrikraster, damit es dem gewünschten Typ von Feedback und der der Übung angemessenen Bewertung entspricht.

  1. Klicken Sie auf Zeile hinzufügen, um am Ende der Übersicht ein neues Kriterium hinzuzufügen.
  2. Klicken Sie auf Spalte hinzufügen, um eine neue Lernerfolgsebene zum Raster hinzuzufügen.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste einen Rubriktyp aus:
    • Keine Punkte: Nur Feedback
    • Punkte: Einzelner Punktwert für jede Lernerfolgsebene
    • Punktbereich: Wertebereich für jede Lernerfolgsebene
    • Prozent: Flexibel je nach der möglichen Punktzahl für die einzelnen Übungen
    • Prozentbereich: Wertebereich für jede Lernerfolgsebene Bei der Benotung wählen Sie den passenden Prozentsatz für eine bestimmte Lernerfolgsebene aus. Das System berechnet daraufhin die erreichten Punkte, indem es die Gewichtung mit dem Prozentsatz des Lernerfolgs und den Punkten des jeweiligen Elements multipliziert.
  4. Klicken Sie im Kontextmenü des Labels auf Bearbeiten, um seinen Namen zu ändern. Ein Label versieht die Zeilen und Spalten mit Überschriftennamen.
  5. Geben Sie für jede Zeile einen Punkt- oder Prozentwert ein.
  6. Geben Sie eine Beschreibung ein, die die Kriterien und die zugeordnete Lernerfolgsebene definiert.
  7. Klicken Sie auf Senden.

Die einzelnen Zellen können maximal 1000 Zeichen fassen. Sie können Zeilen und Spalten neu sortieren. Klicken Sie dazu auf die Funktionen zum Ändern der Reihenfolge oberhalb der Labels.

Nachdem Sie eine Rubrik für die Benotung verwendet haben, können Sie sie nicht mehr bearbeiten. Sie können die Rubrik jedoch kopieren, um ein bearbeitbares Duplikat zu erstellen.

So kopieren und bearbeiten Sie Rubriken

Wenn Sie auf einem Prozentwert basierende Rubriken verwenden, treffen Sie Ihre Auswahl unter den folgenden Optionen:

  • Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Kriteriengewichtung anzeigen, um die Kriteriengewichtung ein- oder auszublenden. Wenn weitere Zeilen hinzugefügt werden, während die Gewichtungen ausgeblendet sind, werden die neuen Kriterien gleichmäßig gewichtet.
  • Mit der Schaltfläche Gewichten können Sie nach dem Hinzufügen einer neuen Zeile alle Kriterien gleichmäßig gewichten. Wenn Sie die Kriterien lieber individuell gewichten möchten, geben Sie für jedes Kriterium einen Prozentwert ein. Damit die Funktion Gewichten eingeblendet wird, müssen Sie das Kontrollkästchen Kriteriengewichtung anzeigen aktivieren.
  • Die Summe der Gewichtungen für alle Kriterien muss 100 % ergeben. Keine Zeile darf eine Gewichtung von 0 % haben. Mindestens eine Lernerfolgsebene muss einen Wert von 100 % aufweisen.

So kopieren und bearbeiten Sie Rubriken

Das Kopieren von Rubriken eignet sich besonders, wenn Sie für Ihre Teilnehmer ähnliche Übungen haben, für die dieselben Kriterien gelten. So können Sie die Einstellungen beibehalten und die Rubrik einfach umbenennen. Sie können Rubriken auch kopieren, wenn Sie eine Rubrik verwenden möchten, die bereits für die Benotung verwendet wurde.

Sie können Rubriken mit Hilfe der Option Kopieren im Kontextmenü einer Rubrik kopieren. Eine Kopie erhält automatisch den in Klammern gesetzten Namen der Rubrik gefolgt von der Zahl Eins. Beispielsweise würde die Kopie von „Einführungsvortrag“ den Namen „(Einführungsvortrag)(1)“ erhalten.

Sie können den Namen einer Rubrik bearbeiten, um einen neuen Namen hinzuzufügen. Wählen Sie dazu aus dem Kontextmenü der Rubrik die Option Bearbeiten. Auf der Seite Rubrik bearbeiten können Sie alle Einstellungen einer Rubrik bearbeiten.

So verknüpfen Sie Rubriken

Verknüpfte Rubriken werden angezeigt in den Benotungs- und Rubrikabschnitten von:

  • Übungen
  • Essay-, Kurzantwort- und Dateiantwort-Testfragen
  • Blogs und Tagebüchern
  • Wikis
  • Diskussionsforen und Diskussionsfäden

Sie können Rubriken auch im Notencenter verknüpfen, indem Sie aus dem Kontextmenü der Spalte Spalteninformationen bearbeiten wählen.

Um eine Rubrik beim Bearbeiten oder Erstellen zu verknüpfen, zeigen Sie auf Rubrik hinzufügen, um die Dropdown-Liste aufzurufen, und wählen Sie eine der Optionen aus:

  • Mit Rubrik auswählen wird eine Rubrik verknüpft, die Sie im Bereich Rubriken der Kurs-Tools erstellt haben.
  • Neue Rubrik erstellen öffnet ein Popup-Fenster, in dem Sie sofort eine neue verknüpfte Rubrik erstellen können.
  • Bei Auswahl der Option Aus vorhandener erstellen wird eine zuvor erstellte Rubrik als Vorlage für die Erstellung einer neuen verknüpften Rubrik verwendet.

Wenn Sie eine auf Punkten basierende Rubrik verknüpfen, wird die Option zum Verwenden des Punktwerts der Rubrik als Mögliche Punktzahl verfügbar, sobald Sie auf der Seite zum Erstellen oder Auswählen der Rubrik auf Senden geklickt haben.

So verwalten Sie verknüpfte Rubriken

Wenn Sie ein Element bearbeiten, mit dem Rubriken verknüpft sind, können Sie die Rubrikoptionen ändern.

Sie können verknüpfte Rubriken verwalten, indem Sie unter dem Namen einer verknüpften Rubrik auf die Symbole für Rubrikverknüpfung löschen, Rubrik anzeigen oder Rubrik bearbeiten klicken.

  • Rubrikverknüpfung löschen trennt die Verbindung zu einer Rubrik, ohne die Rubrik selbst zu löschen. Wenn Sie die Rubrik bereits zur Benotung dieser Übung verwendet haben, werden beim Löschen der Verknüpfung auch die Bewertungen gelöscht und die Versuche müssen neu benotet werden.
  • Rubrik anzeigen öffnet eine Vorschau, die Sie nicht bearbeiten können. Über einen Link können Sie verknüpfte Elemente anzeigen und die Rubrik drucken.
  • Rubrik bearbeiten öffnet die verknüpfte Rubrik und ermöglicht die sofortige Bearbeitung. Wenn Sie die Rubrik bereits für die Benotung verwendet haben, können Sie sie nicht mehr bearbeiten.

Als Typ können Sie für die Rubriken Für Benotung verwendet oder Zur Zweitbewertung verwendet festlegen. Wenn Sie mehrere Rubriken verknüpft haben, können Sie nur die Rubrik als primäre Benotungsrubrik verwenden, für die der Typ Für Benotung verwendet festgelegt ist.

Teilnehmern Rubrik anzeigen bietet vier Optionen für die Sichtbarkeit der Rubrik:

  • Bei Auswahl der Option Nein können die Teilnehmer die Rubrik nicht anzeigen.
  • Ja (mit Rubrikergebnissen) ermöglicht den Teilnehmern, die Rubrik einschließlich der möglichen Punkt- oder Prozentwerte anzuzeigen, wenn Sie das Element verfügbar machen.
  • Ja (ohne Rubrikergebnisse) ermöglicht den Teilnehmern, die Rubrik ohne die möglichen Punkt- oder Prozentwerte anzuzeigen, wenn Sie das Element verfügbar machen.
  • Nach der Benotung ermöglicht den Teilnehmern die Anzeige der Rubrik erst, nachdem Sie die Benotung ihrer Übermittlungen abgeschlossen haben.

So importieren und exportieren Sie Rubriken

Um Rubriken in Blackboard Learn-Kursen gemeinsam zu verwenden, können Sie sie exportieren und wieder importieren. Sie dürfen die Rubrik nicht außerhalb von Blackboard Learn bearbeiten.

  1. Blenden Sie im Steuerungsfenster den Abschnitt Kurs-Tools  ein.
  2. Wählen Sie Rubriken aus.
  3. Um eine Rubrik zu importieren, klicken Sie in der Aktionsleiste auf Rubrik importieren und suchen Sie nach der Datei. Klicken Sie auf Senden, um die Datei hochzuladen.

    -ODER-

    Um eine Rubrik zu exportieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Namen der Rubrik und klicken Sie in der Aktionsleiste auf Exportieren. Sie können die Datei dann herunterladen und in einen anderen Kurs importieren oder an einen anderen Kursleiter weitergeben, damit dieser sie in seinem Blackboard Learn-Kurs verwenden kann.

So benoten Sie mit Rubriken

Bevor Sie mit Hilfe einer Rubrik benoten können, müssen Sie sie mit einem der folgenden benotbaren Elemente verknüpfen:

  • Übungen
  • Essay-, Kurzantwort- und Dateiantwort-Testfragen
  • Blogs und Tagebüchern
  • Wikis
  • Diskussionsforen und Diskussionsfäden

Gehen Sie folgendermaßen vor, um mit Hilfe von Rubriken zu benoten:

Hinweis:  Das Gesamtergebnis zeigt das auf zwei Dezimalstellen gerundete Ergebnis an.

  1. Greifen Sie im Notencenter auf der Seite Benotung erforderlich oder über das Tool auf das benotbare Element zu.
  2. Klicken Sie auf Rubrik anzeigen, um die Rubrik zu überprüfen oder mit Hilfe der verknüpften Rubrik mit der Benotung zu beginnen.
  3. Klicken Sie unter Rasteransicht auf eine Zelle, um den entsprechenden Punktwert auf die Note anzuwenden. Wenn eine Rubrik mit Punktbereichen verwendet wird, wählen Sie den gewünschten Wert aus der Dropdown-Liste aus. Zum Ändern der Auswahl klicken Sie auf eine andere Zelle in derselben Zeile. Optional können Sie in das Textfeld, das bei der Auswahl einer Zelle angezeigt wird, Feedback eingeben.
  4. Oder klicken Sie auf Listenansicht, um zwischen Anzeigen zu wechseln, und wählen Sie für jedes Kriterium eine Option aus, um den entsprechenden Punktwert in die Note zu übernehmen. Sie können auch das Kontrollkästchen Beschreibungen anzeigen für die Kriterien und das Kontrollkästchen Feedback anzeigen zum Anzeigen der Textfelder aktivieren.
  5. Während der Punktauswahl wird das laufende Gesamtergebnis angezeigt. Optional können Sie in das Feld Punktzahl ändern ein Ergebnis eingeben, um das ausgewählte Ergebnis außer Kraft zu setzen, und umfangreiches Feedback für den Teilnehmer eingeben, wobei Sie alle Funktionen des Inhaltseditors nutzen.
  6. Wenn die Benotung abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beenden, um die Rubrik ohne Speichern Ihrer Auswahl zu verlassen, oder auf Speichern, um das Ergebnis und das Feedback zu speichern und zum Versuch zurückzukehren. Klicken Sie auf Speichern und weiter, um eine weitere verknüpfte Rubrik zur Bewertung zu verwenden.

So zeigen Sie verknüpfte Inhalte an

Sie können eine Rubrik mit mehreren Übungen verknüpfen. Im Tool Rubrik steht ein Bericht zur Verfügung, der alle mit der Rubrik verknüpften Elemente aufführt.

  1. Blenden Sie im Steuerungsfenster den Abschnitt Kurs-Tools  ein.
  2. Wählen Sie Rubriken aus.
  3. Rufen Sie das Kontextmenü der Rubrik auf und wählen Sie Verknüpften Inhalt anzeigen aus.
  4. Klicken Sie auf der Seite Alle Elemente anzeigen auf den Namen eines Elements, um die Verknüpfung zu bearbeiten, oder auf OK, um zur Hauptseite Rubriken zurückzukehren. Wenn Sie ein Element bereits zur Benotung verwendet haben, steht im Kontextmenü des Elements ein Rubrikbewertungsbericht zur Verfügung. Dieser Bericht enthält Statistiken für ein Element, das Sie mit Hilfe einer Rubrik benotet haben.

So erstellen Sie Rubrikbewertungsberichte

Ein Rubrikbewertungsbericht enthält umfassende Daten und Statistiken für ein Element, das Sie mit Hilfe einer Rubrik benotet haben. Wenn Sie eine Rubrik oder ihre Verwendung in Ihrem Kurs bewerten möchten, können Sie den Bericht jederzeit während des Benotungsprozesses ausführen.

  1. Blenden Sie im Steuerungsfenster den Abschnitt Kurs-Tools  ein.
  2. Wählen Sie Rubriken aus.
  3. Rufen Sie das Kontextmenü der Rubrik auf und wählen Sie Verknüpften Inhalt anzeigen aus.
  4. Wenn Sie ein Element bereits zur Benotung verwendet haben, ist auf der Seite Alle Elemente anzeigen neben dem Namen des Elements ein Kontextmenü verfügbar. Zeigen Sie auf das Kontextmenü des Elements und wählen Sie Rubrikbewertungsbericht aus.
  5. Wählen Sie auf der Seite Berichte ausführen das Format, Anfangsdatum und Enddatum aus.
  6. Klicken Sie auf Senden.
  7. Wenn Ihre Institution eine Lizenz für Content Management besitzt, können Sie die Option In Content Collection speichern für den Bericht auswählen. Wenn nicht, klicken Sie auf Bericht herunterladen, um den Bericht anzuzeigen, oder auf Neuen Bericht ausführen, um das Format oder die Datumskriterien zu ändern. Um zur Hauptseite Rubriken zurückzukehren, klicken Sie auf OK.

Rubrikberichte

Rubrikbewertungsbericht bietet drei Statistiken zur Verwendung der Rubrik bei der Benotung eines Elements.

Gesamtleistung der Rubrik zeigt das durchschnittliche Gesamtergebnis aller mit der Rubrik benoteten Versuche an.

Rubrikanalyse stellt für jedes Kriterium das durchschnittliche Ergebnis der jeweils möglichen Punktzahl gegenüber.

Häufigkeitsverteilung zeigt die Verteilung der Ergebnisse auf die einzelnen Lernerfolgsebenen an.