Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Video Everywhere

Mit dem Inhaltseditor können Sie über Video Everywhere Videos aufzeichnen. Sobald das Tool installiert und aktiviert ist, wird ein neues Symbol zum Inhaltseditor hinzugefügt, über das Ihre Webcam gesteuert wird. Sie können Videos über den Inhaltseditor aufzeichnen und dann direkt auf YouTube hochladen™. Sie müssen über einen Google®-Account verfügen, der bei YouTube registriert ist. Sie benötigen einen YouTube-Kanal, um Ihre Webcam-Videos zu verarbeiten und zu speichern.

Video Everywhere ist nicht verfügbar, wenn der Inhaltseditor nur eingeschränkte Formatierung von Text zulässt, wie z. B. beim Senden von E-Mails oder Erstellen von Gruppen.

So können Sie mit dem Inhaltseditor Videos aufzeichnen und freigeben

  1. Klicken Sie auf Recorder und wählen Sie Von Webcam aufzeichnen. Dieses Tool kann von Ihrer Institution und Ihren Kursleitern deaktiviert werden.
  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Bei YouTube anmelden.
  3. Melden Sie sich mit Ihrem Google-Account bei YouTube an. Klicken Sie auf Grant Access (Zugriff gewähren), um Ihrem Blackboard-Server zu gestatten, Videos für Sie hochzuladen.

    Wenn Ihr Google-Account noch nicht für den Zugriff auf YouTube aktiviert wurde, werden Sie aufgefordert, eine neue Browser-Registerkarte zu öffnen und sich bei YouTube anzumelden. Sobald Sie bei YouTube angemeldet sind, erstellen Sie Ihren YouTube-Kanal, um Ihre Videos hochzuladen und zu speichern. Navigieren Sie zurück zum Fenster von Video Everywhere und klicken Sie auf Bei YouTube anmelden. Klicken Sie auf Grant Access (Zugriff gewähren).

  4. Klicken Sie auf Von Webcam aufzeichnen.
  5. Wenn Sie aufgefordert werden, die Einstellungen von Adobe Flash Player zu aktivieren, akzeptieren Sie oder stimmen Sie zu.
  6. Stimmen Sie zu, um dem Recorder zu gestatten, Videos auf YouTube hochzuladen.
  7. Klicken Sie auf Start Recording (Aufzeichnung starten). Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Stop Recording (Aufzeichnung beenden).
  8. Klicken Sie auf Hochladen, um Ihr Video auf YouTube zu speichern.
  9. Klicken Sie auf Einfügen, um das Video zum Inhaltseditor hinzuzufügen. Sie können wählen zwischen:
    • Auf YouTube abspielen: Spielt das Video am aktuellen Ort ab. Benutzer können die Videogröße ändern, um sie an den Inhalt anzupassen. Im Inhaltseditor wird dort, wo Ihr Video für Benutzer wiedergegeben wird, ein Platzhalter angezeigt.
  10. Ihr Video wird in Ihrem Inhaltselement angezeigt. Da es einige Minuten dauert, das Video zu codieren, wird es nicht sofort wiedergegeben. Möglicherweise wird sogar die Meldung "Dieses Video ist nicht verfügbar" angezeigt. Warten Sie einige Minuten und versuchen Sie es erneut.

So stellen Sie Ihre Videos bereit

Nachdem Sie Ihr Video auf YouTube hochgeladen haben, können Sie automatische Untertitel und beschreibende Untertitel hinzufügen. Untertitel und Transkripte helfen gehörlosen oder schwerhörigen Zuschauern, die Audiospur Ihres Videos zu verstehen. Mit Hilfe von Untertiteln können auch anderssprachige Benutzer oder Benutzer mit Lernschwächen den Inhalt und die Handlung Ihres Videos verstehen.

Nachdem Sie Ihr Video hochgeladen haben, kann es zwischen einer Stunde und einem Tag dauern, bis das Transkriptionsprogramm von YouTube aus dem Soundtrack Ihres Videos automatisch Untertitel extrahiert und gespeichert hat. In der YouTube-Symbolleiste wird der Link Untertitel angezeigt, sobald die Untertitel verfügbar sind. Nachdem die Transkription abgeschlossen ist, müssen Sie die Untertitel noch bearbeiten, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind.

  1. Klicken Sie in der YouTube-Symbolleiste auf Untertitel.
  2. Klicken Sie für Englisch im rechten Seitenbereich auf automatic captions.
  3. Der Inline-Texteditor wird geöffnet. Sie können die Bearbeitung direkt im Textfeld jedes Frames vornehmen. Sie können auch die Textdatei herunterladen, sie auf Ihrem Computer mit einem Texteditor bearbeiten und dann wieder auf YouTube hochladen.
  4. Klicken Sie auf Fertig, wenn Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben.

    Die aktuellsten und detailliertesten Anleitungen zum Hinzufügen von Transkripten, Übersetzungen und Untertiteln zu auf YouTube veröffentlichten Videos finden Sie, indem Sie in YouTube auf den Link „Hilfe“ klicken und dann nach dem Begriff "Untertitel" suchen.

Datenschutz

Standardmäßig werden alle Videos mit der Datenschutzeinstellung Nicht gelistet aufgezeichnet. Ein nicht gelistetes Video wird in YouTube-Suchen nicht angezeigt und nur Benutzer, die den Link kennen, können darauf zugreifen. Das garantiert keinen vollständigen Datenschutz. Mit der Einstellung „Nicht gelistet“ können Autoren Videos problemlos veröffentlichen und freigeben, ohne speziell festlegen zu müssen, wer das Video anzeigen darf. Benutzer, die auf den Bereich zugreifen können, in dem das Video veröffentlicht wird, können es anzeigen. Sie können auch ein YouTube-Logo auf dem Video anklicken, damit Benutzer das nicht gelistete Video auf YouTube.com anzeigen können. 
 
Sie können die Datenschutzeinstellung in Privat ändern. Bearbeiten Sie über die Videothek das Video, um es in den entsprechenden YouTube-Einstellungen als „Privat“ festzulegen. Wenn Sie ein Video als "Privat" festlegen, können nur Benutzer, die ausdrücklich von Ihnen eingeschlossen werden und einen Google-Account besitzen, das Video ansehen. Neben persönlichen Videos wird in der Bibliothek von Video Everywhere ein Schloss angezeigt. Private Videos können nur vom Autor und bestimmten angegebenen Benutzern angezeigt werden.