Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Integration von Macmillan Higher Education

Macmillan Higher Education gibt sowohl gedruckte als auch digitale Kursmaterialien in mehr als 17 Themenbereichen in den Vereinigten Staaten und Kanada heraus und ist für qualitativ hochwertige Inhalte, innovative pädagogische Ziele und preisgekröntes Design bekannt. Zu den akademischen Verlagshäusern von Macmillan Higher Education gehören Bedford/St. Martin’s, W.H. Freeman, Worth Publishers und Hayden-McNeil.

Blackboard Learn und Macmillan Higher Education

Blackboard und Macmillan Higher Education haben eine enge Partnerschaft geschlossen, um direkt innerhalb der Blackboard Learn-Plattform einen nahtlosen Zugriff auf die Portal- und Kursinhalte von Macmillan zu ermöglichen. Dank der Integration von Macmillan Higher Education können Kursleiter ihre Kurse an ihre jeweiligen Lehrziele anpassen und somit auch die Beteiligung der Teilnehmer verbessern. Kursleiter können problemlos die benötigten hochwertigen Inhalte auswählen, sie auf die Anforderungen der einzelnen Kurse zuschneiden und innerhalb ihrer Blackboard Learn-Kurse auf Kapitel- und Ressourcen-Ebene zuweisen.

Funktionen und Vorteile

  • Nahtloser Zugriff: Die einmalige Anmeldung bietet Kursleitern und Teilnehmern den Vorteil einer zentralen Anmeldung für alle Kursressourcen.
  • Ein Notenbuch, das automatisch aktualisiert wird: Die Noten für alle Macmillan-Übungen und -Tests werden automatisch im Notencenter von Blackboard Learn veröffentlicht, so dass Kursleiter und Teilnehmer die Kursleistung an einer zentralen Stelle überwachen können.
  • Deep Linking: Die Funktion zur Erstellung von Links auf Kapitel- und Ressourcen-Ebene bietet Kursleitern die Möglichkeit, auf Macmillan-Inhalte zu verlinken, die ihren jeweiligen Kursanforderungen entsprechen, wodurch sichergestellt wird, dass die Teilnehmer problemlos zur rechten Zeit auf die richtigen Lernressourcen zugreifen können.
  • Vertraute Arbeitsabläufe: Der Zugriff auf Macmillan-Inhalte innerhalb des Kursinhaltsbereichs macht es für Kursleiter zum Kinderspiel, in ihrem systemeigenen Blackboard Learn-Arbeitsablauf Inhalte zu suchen und zu integrieren.
  • Schutz der Teilnehmerdaten: Sicherheit und Privatsphäre von Teilnehmerdaten bleiben weiterhin gewährleistet.
  • Innovative cloudbasierte Bereitstellung: Die nahtlose Macmillan-Integration ist die erste Partnerintegration, die über den Partner-Cloud-Building Block von Blackboard bereitgestellt wird. Dieser Building Block stellt eine Verbindung zur Blackboard-Partner-Cloud her, wodurch unser Bestand an Building Blocks für Inhalte aufgrund der Nutzung eines einzigen Registrierungs- und Aktivierungsvorgangs optimiert und die Bereitstellung neuer Macmillan-Funktionen und Produkt-Updates beschleunigt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter www.blackboard.com/macmillan.

Welche digitalen Produkte von Macmillan stehen über die Integration zur Verfügung?

  • Macmillan-Portale: Die Portale von W.H. Freeman and Worth bieten ein Optimum an Innovation, Bequemlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu sämtlichen Natur- und Sozialwissenschaften beinhaltet jedes Portal ein uneingeschränkt anpassbares E-Lehrbuch, umfassende Medienressourcen und eine breite Palette an Test- und Kursverwaltungsfunktionen.
  • Macmillan-Kurse: Mit Schwerpunkt auf den Geisteswissenschaften sind die Bedford/St. Martin-Kurse auf die Anforderungen der einzelnen Themenbereiche zugeschnitten und werden mit bereits vorinstallierten innovativen digitalen Inhalten, einschließlich eines uneingeschränkt anpassbaren E-Lehrbuchs, Dokumenten, Grafiken, Audiodateien sowie einer umfassenden Test-Suite zur Überwachung des Teilnehmerfortschritts durch die Lehrkräfte bereitgestellt.

Wie wird diese Integration implementiert?

Die von Blackboard und Macmillan entwickelte nahtlose Macmillan-Integration ist die erste Partnerintegration, die über den Partner-Cloud-Building Block von Blackboard bereitgestellt wird. Dieser Building Block ist mit der Blackboard-Partner-Cloud verknüpft, die unseren Bestand an Building Blocks für Inhalte durch die Nutzung eines einzigen Registrierungs- und Aktivierungsvorgangs optimiert. Mit der Partner-Cloud gehören nicht nur die Probleme bei der Verwaltung alter und neuer Building Block-Versionen der Vergangenheit an, auch die Bereitstellung neuer Funktionen und Produkt-Updates von Macmillan ist deutlich schneller möglich.

Wie kann ich einsteigen?

Besuchen Sie Behind the Blackboard, um den Partner-Cloud-Building Block für Blackboard Learn, Service Packs 10 bis 12 herunterzuladen. Der Building Block ist in Blackboard Learn 9.1, Service Pack 13 enthalten. Nach der Installation des Building Blocks muss die Macmillan-Integration für die Fakultät verfügbar gemacht werden.

Weitere Informationen zur Installation des Partner-Cloud-Building Blocks und Konfiguration der Macmillan-Integration finden Sie im Administratorhandbuch.

Muss ich die Blackboard-Cloud aktivieren, um die Macmillan-Integration nutzen zu können?

Ja, die Blackboard-Cloud muss aktiviert sein, damit alle Funktionen innerhalb der Cloud Services von Blackboard zur Verfügung stehen, einschließlich der Blackboard-Partner-Cloud, über die die Macmillan-Integration bereitgestellt wird. Vor allem muss der Cloud Connector aktiviert sein, damit die Cloud mit der angegebenen URL kommunizieren kann. Cloudprofile und Tools für gemeinschaftliches Lernen sind NICHT automatisch aktiviert, wenn die Blackboard-Cloud aktiviert wird, und auch nicht für die Nutzung der Macmillan-Integration erforderlich.

Hinweis: Die Cloud Services erfordern eine Zwei-Wege-Kommunikation. Wenn Sie Blackboard als Testserver oder aus Sicherheitsgründen hinter einer Firewall ausführen, müssen Sie die Firewall öffnen, um diese Funktionen zu nutzen.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zur Blackboard-Cloud zu erhalten.

Ist die Blackboard-Macmillan-Integration FERPA-konform?  Welche Informationen werden zwischen Blackboard Learn und Macmillan über die Partner-Cloud übermittelt?

Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit bezüglich der Integration der Portal- und Kursinhalte von Macmillan in Blackboard Learn waren Blackboard und Macmillan sehr auf die Einhaltung der FERPA-Vorschriften und des Datenschutzes bedacht. Aus diesem Grund ist die Freigabe und Speicherung von Daten ausschließlich auf Institutsinformationen und verschlüsselte eindeutige IDs beschränkt und es werden keine sensiblen Teilnehmerdaten zwischen Blackboard und Macmillan ausgetauscht oder in der Cloud gespeichert.

Die Integration von Blackboard Learn und Macmillan Higher Education entspricht dem Basic LTI-Standard (Learning Tool Interoperability) für die offene Kompatibilität von Lern-Tools. Der Partner-Cloud-Building Block übermittelt folgende (bei der Installation des Building Blocks vom Systemadministrator eingegebene) Daten an Macmillan: Name der Institution, Gemeinsamer geheimer Schlüssel und Consumer Key (Benutzerschlüssel). Blackboard Learn gibt standardmäßig niemals sensible Teilnehmerdaten (z. B. die Blackboard-ID) an Macmillan weiter. Zur Einrichtung der einmaligen Anmeldung bei Macmillan-Kursen sendet Blackboard Learn ausschließlich eine eindeutige ID an Macmillan, wobei eine Verschlüsselung gemäß Industriestandard verwendet wird. Diese verschlüsselte ID ist für Macmillan absolut intransparent, da sie von Blackboard Learn verschlüsselt wird und nicht direkt zu einem Blackboard-Benutzer zurückverfolgt werden kann.

Der Blackboard-Administrator für den lokalen Campus kann umfassend steuern, wie viele zusätzliche Daten von Blackboard Learn und Macmillan gemeinsam verwendet werden. So kann der Blackboard-Administrator beispielsweise festlegen, ob Kurs- und Benutzernamen freigegeben werden sollen oder nicht. Bei Aktivierung werden diese grundlegenden Informationen einfach nur für die Benutzer angezeigt, um ihnen eine bessere Gesamterfahrung zu ermöglichen. Keine dieser Informationen wird jedoch freigegeben, sofern der lokale Blackboard-Administrator dies nicht explizit veranlasst.

Sämtliche zwischen Blackboard Learn und Macmillan übermittelten Daten werden signiert und sicher über SSL übertragen.  Diese Sicherheitsmaßnahme sorgt dafür, dass die Daten jederzeit zu 100 % sicher und geschützt sind. Nach Abschluss einer in Blackboard Learn bereitgestellten Übung von Macmillan verschlüsselt Macmillan das Ergebnis und übermittelt es unter Verwendung verschlüsselter IDs über SSL an Blackboard Learn. Blackboard Learn erhält das Ergebnis von Macmillan und nimmt es ins Blackboard Learn Notencenter auf.

Welche Daten werden auf den Systemen von Macmillan gespeichert und was können Sie uns über die Sicherheit der Teilnehmerdaten sagen?

Die von den digitalen Produkten von Macmillan angeforderten und dort gespeicherten Teilnehmerdaten beschränken sich auf eine Teilnehmer-ID (üblicherweise eine E-Mail-Adresse), ein eindeutiges Teilnehmerkennwort und Kurs-IDs. Es werden keine sensiblen Teilnehmerdaten (wie z. B. die Sozialversicherungsnummer) innerhalb der digitalen MHE-Produkte gespeichert. Die Teilnehmerdaten werden innerhalb der digitalen Produktanwendungen verwaltet und nicht an Dritte weitergegeben. Digitale Macmillan-Produkte gestatten Teilnehmern nicht, die Daten oder Noten anderer Teilnehmer anzuzeigen oder weiterzugeben. Weitere Informationen zur Sicherheit können bei Bedarf von Macmillan angefordert werden.

Hat Blackboard für diesen Building Block Leistungstests durchgeführt?

Blackboard hat Leistungstests für den Partner-Cloud-Building Block durchgeführt.

Welche Auswirkung hat eine Deaktivierung des Partner-Cloud-Building Blocks für Kursleiter und Teilnehmer, die zuvor die Integration verwendet hatten?

Wenn der Partner-Cloud-Building Block deaktiviert/deinstalliert wird, funktionieren die Links zu den Macmillan-Inhalten, die innerhalb des Blackboard Learn-Kurses verfügbar gemacht wurden, nicht mehr. Der Kursleiter muss diese Links dann löschen oder in der Teilnehmeransicht ausblenden. Die Macmillan-Links unter Kurs-Tools werden automatisch ausgeblendet.

Sowohl Kursleiter als auch Teilnehmer können mit Hilfe des Macmillan-Accounts, mit dem sie anfangs über Blackboard Learn Macmillan-Inhalte aufgerufen hatten, direkt über die Macmillan-Webite auf die Macmillan-Kurse/Portale zugreifen. Es gehen keine Beteiligungs- oder Leistungsdaten von Teilnehmern verloren.

Wird meine Campus-Infrastruktur durch diese Integration zusätzlich belastet?

Das Ausmaß der Interaktion zwischen Blackboard Learn und Macmillan ist von der Anzahl der Teilnehmer und benoteten Übungen in einem Kurs abhängig. Nach unseren Erfahrungen mit vorherigen Partnerintegrationen zu urteilen, ist die zusätzliche Belastung des Systems jedoch unerheblich. Automatische Hintergrundprozesse werden entsprechend geplant und inkrementell ausgeführt, so dass sie sich kaum auf die Systemleistung auswirken.

Was sind die ersten Schritte eines Kursleiters bei Nutzung der Integration?

Nachdem der Partner-Cloud-Building Block installiert und die Macmillan-Integration konfiguriert wurde, können Kursleiter ihren Kursen über die Registerkarte Partnerinhalt in jedem beliebigen Inhaltsbereich ihres Blackboard Learn-Kurses Macmillan-Inhalte hinzufügen. Beim ersten Versuch, Macmillan-Inhalte hinzuzufügen, werden die Kursleiter aufgefordert, sich bei ihrem Macmillan-Account zu registrieren, um ihre Macmillan- und Blackboard Learn-Kurse miteinander zu verknüpfen. Im weiteren Verlauf wird über diese Verknüpfung die einmalige Anmeldung für den Kursleiter und die Teilnehmer des Kurses bereitgestellt sowie der direkte Zugriff auf Macmillan-Inhalte und die Synchronisierung der Noten mit dem Notencenter von Blackboard ermöglicht.

Kursleiterressourcen stehen in der Blackboard-Hilfe zur Verfügung.

Wie kann ich steuern, welchen Kursleitern die Macmillan-Integration angezeigt wird?

Die Funktion des Partner-Cloud-Building Blocks zur Einrichtung mehrerer Institutionen gestattet es dem Systemadministrator, Partner für bestimmte Kurse verfügbar zu machen, die entweder nach Domänen, Institutionshierarchie oder Datenquellenschlüsseln gruppiert werden. Diese Gruppierung erfolgt im Blackboard Learn-Kernprodukt und im Anschluss kann der Administrator die Art der Gruppierung auswählen (Domänen, Institutionshierarchie oder Datenquellenschlüssel), die in den Einstellungen des Partner-Cloud-Building Blocks verwendet werden sollen. Während der Macmillan-Konfiguration kann der Administrator anschließend angeben, für welche Gruppen die Macmillan-Integration angezeigt werden soll. In allen anderen Kursen/Gruppen der Blackboard Learn-Instanz werden die Links zum Partner ausgeblendet.

Beispiel: Angenommen, eine Institution möchte die Macmillan-Integration nur für 15 Kurse verfügbar machen. In diesem Fall würde der Systemadministrator die folgenden Schritte durchführen:

  • Gruppieren dieser 15 Kurse entweder nach Domänen, Institutionshierarchie oder Datenquellenschlüsseln, sofern nicht bereits geschehen. Gehen wir im vorliegenden Beispiel davon aus, dass nach ‘Domäne’ (Domänenname: Macmillan-Kurse und Domänen-ID: mac_kurse) gruppiert wird.
  • Wählen Sie auf der Seite mit den Einstellungen für den Partner-Cloud-Building Block für ‘Multi-Institution Settings (Einstellungen für mehrere Institutionen)’ die Option ‘Ja’ und für die ‘ID’ die Option ‘Domänen’ aus.
  • Machen Sie die Macmillan-Integration auf der Seite mit den Einstellungen für diese Integration nur für die Domäne ‘mac_kurse’ verfügbar.
  • Nun werden die Eintrittspunkte der Macmillan-Integration innerhalb der Blackboard Learn-Umgebung nur für diejenigen Kurse angezeigt, die unter der Domäne ‘mac_kurse’ aufgeführt sind.

Wie erhalte ich Beispiel-Accounts für Kursleiter zum Testen der Integration?

Nach der Installation des Partner-Cloud-Building Blocks und der Konfiguration der Macmillan-Integration können Systemadministratoren einen Kursleiter-Account speziell zum Testen der Integration in ihrer Blackboard-Umgebung anfordern. Wenn Sie einen Kursleiter-Account zum Testen anfordern möchten, senden Sie eine E-Mail an elearning@bfwpub.com.

Wie werden Updates für die Macmillan-Integration veröffentlicht?

Nachdem Sie den Partner-Cloud-Building Block installiert haben, werden Updates für die Macmillan-Integration problemlos über den Partner-Cloud-Dienst durchgeführt.

Wie werden Updates für den Partner-Cloud-Building Block veröffentlicht?

Nachdem Sie den Partner-Cloud-Building Block installiert haben, werden Sie bei allen anstehenden Updates über das Modul ‘Software-Updates’ in der Blackboard-Administration benachrichtigt.

Wie unterscheidet sich diese Integration von der bisher verfügbaren grundlegenden Integration zwischen Macmillan und Blackboard Learn?

Es gibt derzeit eigenständige Building Blocks auf dem Markt, die die Technologien von Blackboard Learn und Macmillan integrieren, wobei der Zugriff über die einmalige Anmeldung ermöglicht und geplante Notensynchronisierungen bereitgestellt werden. Die neue Integration ist jedoch wesentlich tiefgreifender und bietet eine automatische Notenbuchaktualisierung sowie Deep Linking zu Macmillan-Inhalten auf Kapitel- und Ressourcen-Ebene, wodurch bessere Steuerungsmöglichkeiten für Kursleiter und Zeitersparnisse sowohl für Kursleiter als auch Teilnehmer ermöglicht werden. Diese Integration wird über den neuen Partner-Cloud-Dienst von Blackboard bereitgestellt, der von Blackboard entwickelt und getestet wurde und eine effizientere Verwaltung der Partnerintegrationen und problemlose Updates der Technologien ermöglicht.