Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Benachrichtigungsbereinigung

Wie unter Architektur des Benachrichtigungssystems beschrieben, besteht eine Benachrichtigung aus zwei Teilen:

  • Das Benachrichtigungselement: Dieser Teil umfasst allgemeine Attribute, wie z. B. den Benachrichtigungstyp, das Anfangs- und Enddatum, den Kurs, für den die Benachrichtigung erstellt wurde usw.
  • Die Benachrichtigungsempfänger: Dieser Teil legt fest, wer die Benachrichtigung erhält. Eine Benachrichtigung hat üblicherweise mehrere Empfänger.

Die Gruppe der Empfänger ist die zahlenmäßig größere der beiden.

Benachrichtigungselemente

Benachrichtigungselemente werden unter folgenden Voraussetzungen gelöscht:

  • Wenn das dazugehörige Element gelöscht oder seine Verfügbarkeit aufgehoben wird.
  • Wenn der übergeordnete Kurs des Elements gelöscht wird.

Benachrichtigungselemente werden also nur selten gelöscht. In Blackboard Learn werden diese Elemente zumeist für Buchhaltungszwecke über einen langen Zeitraum beibehalten.

Benachrichtigungsempfänger

Benachrichtigungsempfänger werden unter folgenden Voraussetzungen gelöscht:

  • Wenn das dazugehörige Benachrichtigungselement gelöscht wird.
  • Wenn der Benutzer eine Benachrichtigung aus einer der Anzeigen explizit löscht.
  • Wenn eine Benachrichtigung von einer anderen Benachrichtigung überschrieben wird. Die Benachrichtigung Übung übermittelt ersetzt beispielsweise die Benachrichtigung Übung fällig für denselben Benutzer und dieselbe Übung.
  • Nach einer gewissen Zeit wird die Benachrichtigung als „veraltet“ eingestuft und kann entfernt werden. Dieser Zeitraum kann sowohl auf System- als auch auf Benutzerebene konfiguriert werden. Das System legt die Lebensdauer von Benachrichtigung systemweit fest, einzelne Benutzer können jedoch Benachrichtigungen aus Ihrem eigenen Stundenplan löschen.

Manche Empfänger werden nicht vollständig entfernt. Das heißt, die zugehörigen Datensätze verbleiben im System, erhalten jedoch den Status GELÖSCHT.