Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Best Practice: Steigern der Teilnehmerbindung

Die Fünf Säulen für effektives Online-Lernen [1] stellen ein Framework für die Entwicklung und Unterstützung von Online-Lernprogrammen bereit. Die fünf Säulen wurden von J. C. Moore vom Sloan Consortium entwickelt und umfassen Zufriedenheit der Lehrenden, Zufriedenheit der Teilnehmer, Lerneffektivität, Umfang und Zugänglichkeit.

Die Forscher J. C. Moore und M. J. Fetzner [2] haben jeder der fünf Säulen Best Practices für die Online-Bindung zugeordnet und so eine Liste üblicher Praktiken in Institutionen mit hohen Online-Kursabschlussraten zusammengestellt. Die folgenden Best Practices für die Säulen "Lerneffektivität" und "Zufriedenheit der Teilnehmer" sind von den Forschungsergebnissen abgeleitet. Sie können sie verwenden, um Teilnehmer dabei zu unterstützen, Ihre Kurse erfolgreich abzuschließen. Informationen zu den Best Practices für alle fünf Säulen finden Sie im vollständigen Artikel [2].

column_icon.png   Säule "Lerneffektivität"

Vorgestellte Best Practice: Heben Sie die intensive Interaktivität zwischen Lehrenden und Teilnehmern sowie unter Teilnehmern hervor.

  1. Wenn Sie Teilnehmer willkommen heißen und sich der Klasse vorstellen, fügen Sie ein Foto ein und geben Sie ein Beispiel für die Art der Informationen vor, die Ihre Teilnehmer in ihren Vorstellungen bereitstellen sollen.

  2. speech_bubbles.pngSprechen Sie Teilnehmer in persönlichen Kontakten und öffentlichen Diskussionsbeiträgen in Blackboard mit Namen an. Damit werden Teilnehmer ermutigt, auf Ihre Beiträge zu antworten.

  3. Verwenden Sie für Ihre Ankündigungen und Diskussionen eher Ausdrücke wie “unsere Klasse” statt “die Klasse” oder “Wir hatten eine tolle Woche” statt “Das war eine tolle Woche”. Damit wirken die Beiträge, die einer an viele sendet, persönlicher auf die Teilnehmer.

  4. Planen Sie mindestens drei Ankündigungen oder Diskussionsbeiträge pro Woche ein, um Ihre Online-Präsenz zu festigen und Teilnehmern zu zeigen, dass Sie den Kurs regelmäßig überwachen.

  5. Für Arbeiten, die als Gruppe erstellt werden, weisen Sie jeder Gruppe einen der Teilnehmer als Leiter zu, der Diskussionen moderiert und die endgültigen Antworten des Teams für die Gruppenübung veröffentlicht. So kann das Mitglied des Lehrkörpers die Teamarbeit und Diskussionen für die Gruppe statt für einzelne Personen prüfen.

column_icon.png   Säule "Zufriedenheit der Teilnehmer"

Vorgestellte Best Practice: Ermitteln Sie Hindernisse für das Online-Lernen, um sie für Ihre Teilnehmer zu beseitigen.

  1. Wenn Ihre Institution eine Orientierungseinführung für das Online-Lernen anbietet, ermutigen Sie Teilnehmer, daran teilzunehmen. Falls dies nicht angeboten wird, erstellen Sie eine erste Einheit in Ihrem Kurs, in der Sie Ihre Erwartungen darstellen, Tipps für das Zeitmanagement anbieten und Ihren Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich mit Online-Tools wie Tests und Übungen in einer Situation ohne Benotung vertraut zu machen.
  2. computer_obstacles.pngWenn Sie Tools für die Zusammenarbeit wie Diskussionen, Blogs, Journale und Wikis verwenden, geben Sie Ihren Teilnehmern einen Vorsprung, um sie auf die Arten der Online-Kommunikation vorzubereiten, die ihnen im Berufsleben begegnen werden.
  3. Verwenden Sie das Blackboard Retention Center, um schnell zu erkennen, welche Teilnehmer Probleme haben. Kontaktieren Sie die Teilnehmer einzeln, um herauszufinden, worin ihre speziellen Schwierigkeiten liegen und was Sie tun können, um diese zu lösen.
  4. Holen Sie Feedback von Teilnehmern ein, indem Sie Kursumfragen durchführen und regelmäßig und informell die “allgemeine Stimmung” prüfen. Finden Sie heraus, was bei Ihren Teilnehmern funktioniert und was nicht. Zeigen Sie Ihren Teilnehmern, dass ihre Meinung zählt.
  5. Stellen Sie Links zu Campus-Ressourcen wie Beratung, Dienste für Teilnehmer mit Behinderungen, Planung, Registrierung und technischen Support bereit.

Quellen

[1] Moore, J. C. (2002). The Sloan-C Pillar Reference Manual Quick Guide. The Sloan Consortium.

[2] Moore, J. C. und Fetzner, M. J. (2009). The road to retention: A closer look at institutions that achieve high course completion rates. Journal of Asynchronous Learning Networks (JALN) 13(3), 15-17.

Mitwirkende/r

Marie Fetzner, Ed. D. | Monroe Community College | Rochester, NY