Zu Hauptinhalten wechseln
pdf?stylesheet=default
Blackboard Help

Lückentexte mit mehreren Lücken

In Lückentextfragen mit mehreren Lücken werden den Teilnehmern Texte angezeigt, die bis zu zehn Lücken enthalten können. Jede Lücke kann maximal 100 Antworten haben. Die Teilnehmer vervollständigen den Text, indem sie in jede Lücke das entsprechende Wort oder den entsprechenden Satz eingeben. Verwenden Sie für Fragen mit nur einer Lücke Lückentextfragen.

Lückentextfragen mit mehreren Lücken werden automatisch benotet. Antworten werden danach bewertet, ob die Antwort des Teilnehmers den von Ihnen bereitgestellten richtigen Antworten entspricht. Sie können verlangen, dass die Antworten der Teilnehmer genau entsprechen, einen Teil der richtigen Antwort enthalten oder einem von Ihnen angegebenem Muster entsprechen. Sie können festlegen, ob bei der Antwort die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden muss.

Um eine Lückentextfrage mit mehreren Lücken zu erstellen, geben Sie den Fragentext so ein, wie er den Teilnehmern angezeigt wird, aber ersetzen Sie die fehlenden Informationen durch Variablen in eckigen Klammern. Beispiel: „Die Ozeankruste setzt sich aus [a] und [b] zusammen und ist [c] [d] dick.“ Variablen können Buchstaben, Ziffern (0 bis 9), Punkte ( . ), Unterstriche (_) und Bindestriche (-) enthalten. Variablennamen müssen eindeutig sein und können nur einmal verwendet werden.

Bei wiederhergestellten Kursen wird die Groß-/Kleinschreibung für alle vorhandenen Lückentextfragen mit mehreren Lücken nicht mehr beachtet. Bearbeiten Sie diese Fragen und wählen Sie gegebenenfalls Groß-/Kleinschreibung beachten aus.

So erstellen Sie Lückentexte mit mehreren Lücken

Lückentextfragen mit mehreren Lücken bestehen aus zwei Komponenten: der Frage und den Antwortgruppen. Formulieren Sie die Frage so, dass deutlich wird, an welcher Stelle die Antwort eingefügt werden muss. Variablen müssen eindeutig sein und müssen in eckigen Klammern stehen [ ]. Für jede Variable sind bestimmte Antworten definiert. Variablen in Klammern werden den Teilnehmern als Textfelder angezeigt.

  1. Rufen Sie einen Test, eine Umfrage oder einen Pool auf. Weitere Informationen finden Sie unterTests, Umfragen und Pools.
  2. Zeigen Sie in der Aktionsleiste auf Frage erstellen, um die Dropdown-Liste aufzurufen.
  3. Wählen Sie Lückentext (mehrere Lücken) aus.
  4. Geben Sie auf der Seite Lückentextfrage mit mehreren Lücken erstellen/bearbeiten die Frage ein, wobei Sie die Variablen in eckigen Klammern hinzufügen. Optional können Sie mit dem Inhaltseditor den Text formatieren und Dateien, Grafiken, Weblinks, Multimediaelemente und Mashups hinzufügen.
  5. Wählen Sie Teilantworten zulassen aus, wenn Sie für jede richtige Antwort einen Bruchteil des gesamten Punktwerts vergeben möchten.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Wählen Sie auf der nächsten Seite Erstellen/Bearbeiten für jede Variable die Anzahl der Antworten aus der Dropdown-Liste aus. Eine einzelne Variable kann mehr als eine mögliche Antwort haben.
  8. Geben Sie Antworten in die Felder Antwort ein.
  9. Wählen Sie Genaue Übereinstimmung, Enthält oder Muster stimmt überein aus der Dropdown-Liste jeder Antwort aus, um anzugeben, welche Bewertungsmethode auf die Antwort des Teilnehmers angewendet werden soll.
  10. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Groß-/Kleinschreibung beachten, wenn bei der Antwort die Groß-/Kleinschreibung berücksichtigt werden soll.
  11. Klicken Sie auf Weiter.
  12. Optional können Sie auch Feedback zu richtigen und falschen Antworten eingeben, Kategorien und Stichwörter hinzufügen oder Kursleiternotizen eingeben. Weitere Informationen finden Sie unter Metadaten für Fragen.
  13. Klicken Sie auf Senden und weitere erstellen ODER Senden, um die Frage zum Test hinzuzufügen.

Beachten Sie, wie die Antworten für die Beispielfrage aufgebaut sind. Bei Variable C ist die Bewertungsmethode „Genaue Übereinstimmung“, da es sich um eine Zahl handelt, die direkt aus dem Lehrbuch stammt. Bei Variable D gibt es zwei Antworten, um sowohl „km“ als auch „Kilometer“ zuzulassen. Die Bewertungsmethode für beide ist „Enthält“, um geringfügige Abweichungen in der Schreibweise zuzulassen, wie z. B. Plural oder nicht Plural.

Teilantworten

Wählen Sie Teilantworten zulassen, um einen prozentualen Anteil der Gesamtpunktzahl zu vergeben, wenn die Teilnehmer die Lücken teilweise korrekt ausfüllen. Die Punkte für die Teilantworten werden anhand der für die Frage möglichen Punktzahl und der Anzahl der Antworten automatisch zugewiesen. Diese Option wird nur angezeigt, wenn Sie sie in den Frageneinstellungen ausgewählt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen für Fragen.

  1. Erstellen oder bearbeiten Sie auf der Seite Testplan eine Lückentextfrage mit mehreren Lücken.
  2. Aktivieren Sie im Abschnitt Optionen das Kontrollkästchen Teilantworten zulassen.

Antwortgruppen für die einzelnen Variablen

Geben Sie einfache Antworten an, die so wenige Wörter wie möglich enthalten. Beschränken Sie die Antworten auf ein Wort, um zu verhindern, dass Antworten wegen zusätzlicher Leerzeichen zwischen den Wörtern oder der Reihenfolge der Wörter in der Antwort als falsch bewertet werden.

  • Wählen Sie Enthält aus der Dropdown-Liste in der Antwort aus, um Abkürzungen oder Teilantworten zuzulassen. Mit dieser Option wird die Antwort des Teilnehmers als korrekt bewertet, wenn sie das Wort oder die Wörter enthält, die bzw. die Sie angeben. Richten Sie beispielsweise eine einzige Antwort ein, die den Begriff Franklin enthält, damit die Angaben Benjamin Franklin, Franklin, B Franklin, B. Franklin und Ben Franklin alle als richtige Antworten gezählt werden. Auf diese Weise müssen Sie nicht alle annehmbaren Möglichkeiten für die Antwort Benjamin Franklin auflisten.
  • Geben Sie zusätzliche Antworten ein, die typische Rechtschreibfehler berücksichtigen, oder wählen Sie Muster stimmt überein aus der Dropdown-Liste in der Antwort aus, um einen regulären Ausdruck zu erstellen, der Rechtschreibvarianten zulässt.

Muster stimmt überein

Die Musterzuordnung ist eine erweiterte Technik, mit der Sie bei der Angabe richtiger Antworten reguläre Ausdrücke verwenden können, um eine gewisse Variabilität bei den richtigen Antworten zu ermöglichen. Mit der Funktion können bestimmte Muster statt nur genauer Textzuordnungen als richtig gezählt werden. Reguläre Ausdrücke ermöglichen beispielsweise die Benotung der vielfältigen möglichen Antworten, die für wissenschaftliche Daten typisch sind.

In einem regulären Ausdruck entsprechen die meisten Zeichen in der Zeichenfolge nur sich selbst und werden als Zeichenliterale bezeichnet. Einige Zeichen haben eine besondere Bedeutung und werden als Metazeichen bezeichnet. Für eine vollständige Liste suchen Sie im Internet nach dem Begriff reguläre Ausdrücke. Hier sind einige Beispiele:

  • Ein Punkt (.) ist ein beliebiges Einzelzeichen außerdem dem Zeilenumbruchzeichen.
  • Alle Zeichen in eckigen Klammern [ ] können als jeweils ein Zeichen verwendet werden.
  • Mit einem Gedankenstrich (-) in eckigen Klammern können Sie einen Bereich definieren. [0123456789] kann zum Beispiel als [0-9] ausgedrückt werden.
  • Ein Fragezeichen (?) bedeutet, dass das vorangehende Elemente im regulären Ausdruck optional ist. So entspricht Dez(ember)? beispielsweise Dez und Dezember.

Einfache Beispiele für Zeichenfolgen:

  • b.t - entspricht bat, bet, but, bit, b9t, da jedes Zeichen die Stelle des Punkts (.) einnehmen kann.
  • b[aeui]t entspricht bat, bet, but, bit.
  • b[a-z]t würde für jede Kombination aus drei Buchstaben stehen, die mit b beginnt und mit t endet, allerdings würde keine Zahl als zweites Zeichen akzeptiert werden.
  • [A-Z] entspricht einem beliebigen Großbuchstaben.
  • [12] entspricht dem Zielzeichen 1 oder 2.
  • [0-9] bedeutet, dass als Zielzeichen eine beliebige Ziffer zwischen 0 und 9 verwendet werden kann.

Wenn Sie für eine Antwort Muster stimmt überein auswählen, können Sie auf Muster prüfen klicken, um ein neues Fenster zu öffnen, in dem Sie Ihr Muster überprüfen können. So können Sie sich vergewissern, dass es die gewünschten Ergebnisse erzielt. Klicken Sie nach dem Testen und Bearbeiten des Musters auf Speichern & Beenden, um Ihr geändertes Muster als Antwort zu speichern.

Geben Sie Feedback ein, das den Teilnehmern bei der richtigen bzw. der falschen Antwort angezeigt wird. Feedback ist optional. Wenn eine anteilige Punktzahl vergeben wird, erhalten die Teilnehmer das Feedback für richtige Antworten.